Hennef: Wirtschaft AktuellesEinkaufen in HennefStrukturdatenWirtschaftsförderungIHK-Daten: Firmen & GeschäfteWirtschaftslinksVerkehrsanbindungBreitband in Hennef


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Hennefs Breitbandversorgung

DSL-Ausbau in Hennef, Stand Januar 2016
DSL-Ausbau in Hennef, Stand Januar 2016

Das Stadtgebiet Hennef hat bis auf wenige Ausnahmen eine gute Breitbandversorgung. 99 Prozent der Hennefer Haushalte können inzwischen eine Internetanbindung mit einer Geschwindigkeit zwischen 6 Mbit/s bis 100 Mbit/s erhalten. Die Breitbandversorgung insbesondere in den Außenorten wurde im Wesentlichen durch eine Glasfaserversorgung zu den Ortsverteilern und ergänzend durch eine drahtlose LTE-Versorgung oder Richtfunkverbindungen hergestellt.

Der Breitbandausbau erfolgt grundsätzlich privatwirtschaftlich im freien
Wettbewerb der Netzbetreiber unter marktwirtschaftlichen Erwägungen.
Die Stadt versucht hier nach Möglichkeiten zu steuern, bzw.
entsprechende Förderverfahren durchzuführen.

Aktuelle Projekte

  • Die Telekom schließt bis voraussichtlich Ende 2017 in Hennef-Uckerath mehrere Verteiler an das Glasfasernetz an und baut diese mit modernster Technik aus. Dadurch lassen sich je nach Entfernung zum Verteiler Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s erzielen. Weitere Infos dazu hier.
  • Nach den im Januar 2016 abgeschlossenen geförderten Ausbauprojekten im Bereich Eulenberg und Wellesberg und deren Nachbarorten und dem Eigenausbau der Telekom im Zentralort, Happerschoß, Heisterschoß und Weingartsgasse sollen nun weitere Ortsteile über das geförderte Breitbandausbauprojekt des Rhein-Sieg-Kreises bis Ende 2018 mit schnellerem Internet versorgt werden. Details dazu werden nach Auswertung der Ausschreibungsergebnisse an dieser Stelle bekanntgegeben.

Bei allen weiteren Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an den

DSL-Hennef_Phasen_20160119_small.pdf

Größere Darstellung des DSL-Ausbaus in Hennef, Stand Januar 2016

3.0 M

News zum Breitbandausbau in Hennef


Gruppenbild mit Glasfaserkabel: Wilfried Haas, technische Projektleiter bei der Telekom, Frank Pischke, kommunaler Ansprechpartner für den Breitbandausbau der Deutschen Telekom, Bürgermeister Klaus Pipke und Roland Stenzel, Technischer Geschäftsführer der Stadtbetriebe Hennef (v.l.) Schnelles Internet für 8.000 Haushalte in Hennef(6.1.2016) Ab sofort können über 8000 Haushalte in Hennef schneller im Netz surfen. In den Bereichen von Altglück, Hermesmühle, Wellesberg, Wiederschall, Halmshanf, Hanf und Köschbusch werden bis zu 50 MBit/s erreicht, im Ausbaugebiet von Hennef-Zentralort einschließlich Geisbach und Geistingen und den Ortsteilen Weingartsgasse, Happerschoß und Heisterschoß steigt die Geschwindigkeit sogar auf bis zu 100 MBit/s. Bei diesen Ausbaumaßnahmen wurden insgesamt 48 Verteilerkästen mit modernster Netzwerktechnik ausgestattet und ca. 33 km Glasfaserkabel verlegt.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (rechts) und Anja Oppermann (links) unterzeichnen die Absichtserklärung DSL-Hochgeschwindigkeitsnetz im Stadtzentrum: Telekom investiert weiterhin in den Breitbandausbau(16.4.2015, ms) 97 Prozent aller Hennefer Haushalte haben Zugang zu Breitband-Anschlüssen mit Geschwindigkeiten von bis zu 16, teilweise sogar bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Nach aktuellen Ausbauplänen werden es 2016 soger 99 Prozent sein. Und die Entwicklung hört nicht auf: Stadt und Telekom unterzeichneten dieser Tage eine Absichtserklärung für die weitere Verbesserung der Infrastruktur. Demnach wird die Telekom auf eigene Kosten ohne öffentliche Förderung schnellere Breitbandanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s im Stadtzentrum realisieren.  weiter
Anja Oppermann, kommunale Ansprechpartnerin für den VDSL-Ausbau der Deutschen Telekom, und Bürgermeister Klaus Pipke Schnelles Internet wird weiter ausgebaut(26.01.2015, ho/dmg) Die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Hennef setzt sich fort: Die Telekom hat den Zuschlag für den Ausbau des Internets in Altglück, Hermesmühle, Wellesberg, Wiederschall, Halmshanf, Hanf und Köschbusch erhalten. Indirekt profitieren auch die Haushalte in Dahlhausen und in großen Teilen von Eulenberg von dem bevorstehenden Ausbau, so dass insgesamt rund 800 private und gewerbliche Haushalte ab Januar 2016 Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) bekommen können.  weiter
Vor dem neu errichteten Telekom-Verteiler begutachten (v.l.) Wilfried Haas, Leiter Planungsbüro Telekom, Bürgermeister Klaus Pipke, Anja Oppermann von der Telekom und Wolfgang Rossenbach, Breitbandbeauftragter der Stadt Hennef, die neuen Glasfaserkabel Datenautobahn: Hennef weiter auf der Überholspur(23.9.2014, ms) Die Telekom hat die Anschlüsse in Hennef Eichholz, Hülscheid, Kraheck, Lückert, Issertshof, Darscheid und Meisenbach im Rahmen eines öffentlich geförderten Breitbandausbaus mit der neuesten Technik ausgestattet. Fast 400 Haushalte können jetzt dank DSL (Digital Subscriber Line) schneller im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen. Je nach Entfernung zum neuen Schaltverteiler im Ortsteil Kraheck erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde.  weiter
Datenautobahn: Hennef auf der Überholspur„Schnelle Internetzugänge sind heute unverzichtbar, deshalb ist der Ausbau so wichtig für Hennef“, freut sich Bürgermeister Klaus Pipke über den neuesten Ausbau auf Hennefer Gebiet: Die Deutsche Telekom hat die Anschlüsse in Westerhausen, Kurscheid, Kurenbach, Broichhausen, Hofen und Königswinter Pleiserhohn mit neuester Technik ausgestattet. Über 400 Haushalte können jetzt dank DSL (Digital Subscriber Line) schneller im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen. Je nach Entfernung zum Schaltverteiler, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde.  weiter
Die Verträge sind unterschrieben: (v.l.) Peter Wirtz, Bürgermeister von Königswinter, Gregor Theißen, Kommunaler Ansprechpartner für DSL Ausbau bei der Telekom, Klaus Pipke, Bürgermeister von Hennef, Wilfried Haas, Projektleiter für DSL Ausbau bei der Telekom, und Albert Koch, Leiter Ver- und Entsorgung bei der Stadt Königswinter Schneller surfen in Westerhausen und Pleiserhohn(24.10.2012, ms) Im nächsten Jahr werden nun auch die Bewohner der Hennefer Ortsteile Westerhausen, Kurscheid, Kurenbach und Hofen und dem Ortsteil Pleiserhohn im Stadtgebiet Königswinter Dank einer Fördermaßnahme, die von der Europäischen Union, dem Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen bezuschusst wird, von einer schnellen Internetverbindung profitieren können. Die Suche nach einer Lösung war insofern etwas langwieriger, weil die genannten Hennefer Ortsteile am Telefonortsnetz von Königswinter-Oberpleis angeschlossen sind. Die Umsetzung gelingt nun im Rahmen eines gemeinsamen Förderantrages mit der Stadt Königswinter für den Ortsteil Pleiserhohn.  weiter
Über den Breitbandausbau in Hennef unterhielten sich (v.l.): Telekom-Produktionsleiter Gerd Wolter, Kommunaler Snsprechpartner der Telekom Gregor Theißen, Klaus Pipke, Wolfgang Rossenbach, Leiter der IT-Abteilung der Stadt Hennef DSL-Leitungen in weiteren Ortslagen(18.10.2011, ms) „Wir freuen uns, dank der engen Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom, dass nun weitere rund 2.400 Haushalte in Dondorf, im Gewerbegebiet Hossenberg, in Greuelsiefen, Lanzenbach, im Neubaugebiet „Im Siegbogen“, in Stein, Stoßdorf, Striefen und Weldergoven flächendeckend an die zukunftsweisende Breitbandtechnologie angeschlossen sind. Damit ermöglichen wir unseren Bürgern und Gewerbebetrieben den begehrten Zugang zum schnellen Internet und zu modernen Multimediadiensten. Bis zum Ende des Jahres folgen noch Allner, Bierth und Müschmühle. Dann verfügen 94 Prozent der Haushalte im Stadtgebiet von Hennef über hochwertige Internetanschlüsse“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei einer Ortsbegehung im Neubaugebiet „Im Siegbogen“.  weiter
DSL-Ausbau liegt im Zeitplan(18.3.2011, ms) Die Hennefer Stadtverwaltung hat in den letzten Jahren den Ausbau der DSL-Versorgung in Hennef sehr intensiv vorangetrieben. Angestrebtes Ziel ist eine flächendeckende Versorgung aller Haushalte in Hennef. Bis Ende des Jahres sollen über 90 Prozent aller Haushalte ans schnelle Internet angeschlossen sein. Deswegen ist es umso erfreulicher, dass die Arbeiten der Deutschen Telekom für den DSL-Ausbau in Lanzenbach, Weldergoven, Dondorf, Greuelsiefen, Stein und Striefen voll im Zeitplan liegen.  weiter

Der Bürgermeister

TopNews Hennef

TopTermine

Nützliche Dienste

Wichtige Themen

Lebenslagen

Nutzergruppen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Fairtrade Town

Banner: Informationen der Deutschen Telekom.