Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt
Inklusion in Hennef

ZPInklusionsProHennefaktuall-2017.pdf

Zeitplan Inklusionsprozess 2016-2017

0.9 M

projektbeschreibung-inklusion-hennef-02-2013.pdf

"Auf dem Weg zur Inklusion". Eine Projektbeschreibung der Stadt Hennef (März 2012)

53 K

praesentation-inklusion-in-hennef.pdf

Inklusion in Hennef: Wie alles begann. Aktuelle Situation in Hennef. Nächste Schritte. Ausblick. (März 2012)

655 K

Leitfaden-zum-Aktionsplan-2016.pdf

Leitfaden zum Aktionsplan "Hennef inklusiv"

591 K

Organigramm-IP-Hennef.pdf

Organigramm des Inklusionsprozesses

150 K

Kontakt: Stabstelle Älterwerden/ Inklusion

Wir sind für Sie da

  • Montag nach Vereinbarung
    Dienstag nach Vereinbarung
    Mittwoch nach Vereinbarung
    Donnerstag 9-12 Uhr und 14-17.30 Uhr
    Freitag 9-12 Uhr 

Neuigkeiten und Informationen


Das Podium vor dem mit 250 Teilnehmern gut besuchten Plenum Inklusion in Hennef: Informationsveranstaltung(2.3.2012, dmg) „In der Frage, ob jemand behindert ist oder ob jemand behindert wird, geht es letzlich darum, niemanden mehr zu behindern, und jedem Mensch alle Möglichkeiten zu geben, seine Potenziale optimal auszuschöpfen.“ So umriss Bürgermeister Klaus Pipke die Zielsetzung der Inklusion, über deren Bedeutung und Voraussetzung am 1. März zahlreiche Experten im Pädagogischen Zentrum des Hennefer Gymnasiums sprachen. Die Veranstaltung steht in einer Reihe bisheriger intensiver Anstrengungen in Hennef, das Thema Inklusion mehr und mehr in den Fokus zu rücken.  weiter
Der Arbeitskreis "Planung eines Beratungssystems im Übergang" traf sich zum ersten Mal Bildungsbiographie ohne Brüche(1.2.2012, ms) „Planung eines Beratungssystems im Übergang“ – so lautet der Name eines Arbeitskreises im Rahmen des Bildungsnetzwerkes Hennef, der sich am 31. Januar erstmals traf. Ziel soll sein, allen Hennefer Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu schaffen, den Wechsel von der Primarstufe in die Sekundarstufe ohne Brüche in der Bildungsbiographie zu vollziehen. Die Fähigkeiten und Fertigkeiten jedes einzelnen Kindes sollen auf der Basis der Arbeit der Grundschulen und deren Einschätzung in der Sekundarstufe weiter gefördert werden. Der Arbeitskreis entwickelt nun einen einheitlichen „Kompetenzbogen“ zur Analyse der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern, der ab dem Schuljahr 2012/13 an allen Hennefer Schulen erprobt werden soll.  weiter
Gruppenfoto der Unterzeichner. In der Mitte mit Vertrag Hennefs Erster Beigeordneter Stefan Hanraths. Alle Schulen ziehen mit: Bildungsnetzwerk Hennef(24.6.2011, dmg) Inklusion und der Übergang von der Grundschule zu den weiterführenden Schulen – diese beiden Themen stehen im Mittelpunkt des Bildungsnetzwerkes Hennef, das in den letzten Wochen in Kooperation zwischen Stadt und Schulen erarbeitet wurde. Vorläufiges Resultat ist die „Bildungsvereinbarung im Rahmen des lokalen Bildungsnetzwerkes Hennef für den Übergang zwischen Grundschule und weiterführender Schule in Hennef“, die nun von den Leiterinnen und Leiter aller Hennefer Grundschulen und aller Hennefer weiterführenden Schulen und der Stadt Hennef unterzeichnet wurde.  weiter
Pipke: "Inklusion steht mit Großbuchstaben auf der Tagesordnung"(2.3.2011, dmg) „Das Thema Inklusion steht mit Großbuchstaben auf der Tagesordnung“, so Bürgermeister Klaus Pipke. Den ersten Schritt hatte im Sommer 2010 die Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe und Schule auf Bitten des Jugendhilfeausschusses gemacht. Hier war das Thema auf Antrag des Vereins Schule für alle e.V. regelmäßig besprochen worden. In einem zweiten Schritt Ende 2010 hatte die Stadt Hennef, der Verein „Schule für alle“ e.V., der Stadtsportverband Hennef und der „Verein betreute Schulen“ e.V. mit der „Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft“ eine Kooperation mit dem Ziel geschlossen, Inklusion als zentrales Leitbild der Bildungslandschaft Hennef und schließlich als Leitbild in alle Lebensbereiche in Hennef zu integrieren. Auf einer Arbeitstagung mit 70 Fachleuten aus Bildung, Sport und Stadtverwaltung am 26. Februar wurden diese Gedanken nun weiter entwickelt und vertieft.  weiter

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.