Hennef: Rathaus Wahlen 2017Volksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanFeuerwehr & SchutzPolizei Rhein-Sieg


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Ihr Weg ins Hennefer Rathaus

Rathausturm über der Dickstraße

Das Hennefer Rathaus befindet sich inmitten des Zentralortes an der Frankfurter Straße 97. Das markante historische Rathaus ist ebenso leicht zu finden wie der Rathausneubau aus dem Jahr 1999 direkt dahinter mit seinem auffälligen Turm über der Dickstraße. Das Rathaus ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Sollten Sie mit dem PKW kommen, nutzen Sie die Tiefgarage unter dem Rathaus. Behindertenparkplätze finden Sie direkt vor dem Haupteingang an der Dickstraße. Weitere Informationen zur Anfahrt und zu Parkplätzen in Hennef finden Sie hier. Informationen zu Öffnungszeiten, Adresse, Telefonnummer und Mailadresse finden Sie hier (plus: Kontaktformular).

Aktuelle Infos aus dem Rathaus


Über 600 Menschen ... Hennef steht zusammen: Über 600 bei Gegendemo(7.6.2016, dmg) Über 600 Menschen hatten sich am 7. Juni 2016 vor dem Rathaus versammelt, um gemeinsam und parteiübergreifend für ein offenes, demokratisches und gleichberechtigtes Zusammenleben aller Menschen in Hennef und gegen Rassismus und rechtsradikale Propaganda zu demonstrieren. Im Vorfeld hatten Bürgermeister Klaus Pipke und alle Hennefer Ratsparteien gemeinsam zur Teilnahme aufgerufen.  weiter
Ermäßigungen und Vergünstigungen für sozial engagierte Bürgerinnen und Bürger Sozial engagiert: Ehrenamtskarte beantragen(7.6.2016, ms) Bürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Deshalb gibt es auch in Hennef die landesweit gültige Ehrenamtskarte. Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung für den großen ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürgern und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Denn die Inhaber dieser Karte erhalten Ermäßigungen und Vergünstigungen bei städtischen Angeboten, aber auch bei Einzelhändlern, Banken oder Versicherungen.  weiter
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Sövener Kastanienschule besuchten die Hennefer Kläranlage. Schüler lernten Kläranlage kennen(8.6.2016, ms) Wissenswertes über die Entstehung der Abwassertechnik, über den Aufbau und die Funktionsweise der Kläranlage sowie über den Beruf einer Fachkraft für Abwassertechnik erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Sövener Gemeinschaftsgrundschule Kastanienschule bei ihrem Besuch der Hennefer Kläranlage. Der Fachbereich Abwasser der Stadtbetriebe Hennef AöR ist zuständig für die Regen- und Schmutzwasserentsorgung im Stadtgebiet.  weiter
Mit einem Tag der offenen Tür feierte das städtische Kinder- und Jugendhaus an der Frankfurter Straße 144 den erfolgreichen Umbau seiner Räumlichkeiten. Kinder- und Jugendhaus feierte Einweihung(6.6.2016, ms) Mit einem Tag der offenen Tür feierte das städtische Kinder- und Jugendhaus an der Frankfurter Straße 144 den erfolgreichen Umbau seiner Räumlichkeiten. Begeistert von den neuen lichtdurchfluteten Räumlichkeiten zeigte sich Bürgermeister Klaus Pipke, der das Einweihungsfest eröffnete: „Mein besonderer Dank geht an das Team der Kindertagesstätte Rasselbande mit ihrer Leiterin Dagmar Breuer und an das Team des Jugendzentrums mit ihrem Leiter Hichame Abidi, die die Unannehmlichkeiten des Umbaus hervorragend gemeistert haben.“  weiter
Mit einer Rauschbrille auf der Nase, versuchte Lorenz ein Türschloss zu öffnen Schüler lernten die Wirkung des Alkohols kennen(30.5.2016, ms) Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler von ihrem Alkoholrausch – den sie völlig nüchtern erlebten. Denn die Gymnasiasten des siebten Jahrgangs des städtischen Gymnasiums Hennef nahmen in der Meys Fabrik an einem ALK-Parcours teil, zu dem auch der Einsatz einer Rauschbrille gehörte.  weiter
Blumen sind nur eines von vielen Produkten, die man auf dem Markt bekommt 30 Jahre Hennefer Wochenmarkt(19.5.2016, dmg) Der Hennefer Wochenmarkt in Stadtmitte begeht in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Dieses Ereignis wurde am 19. Mai mit einem kleinen Feierstunde und ganztägigen Aktionen gewürdigt. Bürgermeister Klaus Pipke besuchte gemeinsam mit Thomas Kirstges vom Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, Vertretern der Werbegemeinschaft sowie Prof. Dr. Gerhard Johnson, Vorstand der Deutschen Marktgilde, den Wochenmarkt.  weiter
Der Verein "kivi" präsentierte das "Mitten im Leben"-Team. Ein "Mitten im Leben"-Team für die Stadt Hennef (13.5.2016, ms) Neben den Gemeinden Eitorf, Windeck und Neunkirchen-Seelscheid präsentierte der Verein "kivi" nun ebenfalls für die Stadt Hennef ein festes "Mitten im Leben"-Team. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Teams stellen ein unverzichtbares Element in der Projektarbeit dar.  weiter
Mit den Kindertagespflegepersonen freuten sich (v.r.) Pamela Billotin, Christa Krebs und Miriam Overath sowie vom Verein kivi Karten Heusinger (1.v.l.) und Referentin Sigrid Borsche-Braun (3.v.l.). Zertifikate für Kindertagespflegepersonen(12.5.2016, ms) Es ist geschafft. Stolz nahmen die zwölf Kindertagespflegepersonen (KTPP) ihre Zertifizierungsurkunden im Ratssaal des Historischen Rathauses entgegen. Sie sind die ersten KTPP, die in Hennef an dem sechswöchigen Zertifizierungskurs „Kita Vital – Tagespflege Zertifikatkurs“ teilnahmen. Angeboten wurde dieser vom Verein kivi zusammen mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises.  weiter
Schul- und Sportzentrum: Teichentschlammung(10.5.2016, ms) In den nächsten Wochen werden am Teich im Schul- und Sportzentrum immer wieder Luftblasen zu sehen sein. Grund ist der Eintrag von Sauerstoff, mit dem die dicke Schlammschicht, die sich in den letzten 30 Jahren in diesem als Teich angelegten Regenrückhaltebecken angesammelt hat, abgebaut werden soll.  weiter
Ab sofort bietet die Stadtbibliothek Hennef in Kooperation mit dem Verein "Elterninitiative Chinesisch als Muttersprache in Hennef" ein Regal mit chinesischen Kinderbüchern an. Stadtbibliothek: Regal mit chinesischen Kinderbüchern(6.5.2016, ms) Ab sofort bietet die Stadtbibliothek Hennef in Kooperation mit dem Verein "Elterninitiative Chinesisch als Muttersprache in Hennef" ein Regal mit chinesischen Kinderbüchern an. Die Bücher stehen vorrangig den Mitgliedern des Vereins zur Verfügung. Eine Ausleihe für Nichtmitglieder ist nach Absprache mit der Stadtbibliothek möglich.  weiter
Zentralitätsindex kräftig gestiegen(3.5.2016, dmg) „Ein voller Erfolg für unsere Einzelhandelspolitik und alle Maßnahmen, die wir in den vergangenen Jahren für die Stadtentwicklung in Hennef umgesetzt haben“, so Bürgermeister Klaus Pipke beim Blick auf die neuesten Einzelhandelskennzahlen für Hennef. Hennef hat demnach in den letzten Jahren kräftig aufgeholt: Von 69,6 auf immerhin 85,9 Prozent ist der Index der Einzelhandelszentralität von 2013 auf 2015 gestiegen.  weiter
Im Gespräch: (v.l.) Dr. Peter Stahn, Dietmar Huck, Norbert Stephan und Ina Schloß. Flüchtlinge in Arbeit: Ehrenamtler erzählen(3.5.2016, ms) Sich in die Menschen hineindenken und ihr Vertrauen gewinnen, das ist für Dr. Peter Stahn der richtige Weg, um sich bei dem ehrenamtlichen Projekt „Flüchtlinge in Arbeit“ der interkulturellen Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef, kurz Interkult genannt, erfolgreich zu engagieren. Denn Ziel des Projektes ist es, in enger Zusammenarbeit mit dem inzwischen an den Start gegangenen „Integration-Point“ des Jobcenters, Menschen auf das Arbeitsleben in Deutschland vorzubereiten und sie in Arbeit oder Praktika zu vermitteln.  weiter
Der neue Aufsitzrasenmäher des FC Hennef 05 unterstützt seit Kurzem die Mäharbeiten der Stadt Hennef im Hennefer Schul- und Sportzentrum. Mäharbeiten leicht gemacht(28.4.29016, ms) Der neue Aufsitzrasenmäher des FC Hennef 05 unterstützt seit Kurzem die Mäharbeiten der Stadt Hennef im Hennefer Schul- und Sportzentrum. „Mit dem Rasentraktor kann nun die Spielfläche im Stadion auch bei tiefem Geläuf oder kurz vor Anpfiff gemäht werden“, sagte Clemens Wirtz vom FC Hennef 05.  weiter
Streetwork in Uckerath: Offenes Spieleangebot (27.4.2016, ms) Seit Mitte April gibt es immer freitags in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr ein offenes Spieleangebot auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule „Am Steimel“ in Hennef-Uckerath, Finkenweg 25. Zusammen mit dem Streetworker Sven Riedel können Kinder und Jugendlichen in den Frühlings- und Sommermonaten miteinander neue und alte Spiele ausprobieren, sich gegenseitig kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen.  weiter
Flüchtlinge: Dank für Spendenbereitschaft(26.04.2016, dmg) Die Kleiderkammer der Stadt Hennef bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die große Spendenbereitschaft. "Wie konnten damit den in Hennef untergebrachten Flüchtlingen sehr gut helfen", sagte Sandra Herms, die die Kleiderkammer leitet. Aktuell wird für die in den Hennefer Notunterkünften lebenden Flüchtlinge ausschließlich Kleidung benötigt.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (rechts) empfing die Hennefer Gesamtschüler und ihre polnischen Gäste. Bürgermeister empfing 12 polnische Schüler(26.4.2016, ms) Im Rahmen eines Schüleraustausches an der Hennefer Gesamtschule Meiersheide besuchten zwölf Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 15 Jahren aus Nowy Dwór Gdański ihre Partnerstadt Hennef. Gemeinsam mit den Hennefer Gesamtschülerinnen und -schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern wurden sie von Bürgermeister Klaus Pipke im Rathaus empfangen.  weiter
(v.l.) Ingo Mügge (Beisitzer), Karl-Heinz Wolfer (Beisitzer), Wilfried Bolle (Vizepräsident), Godehard Bowien (Sportabzeichen-Beauftragter), Günter Kretschmann (Präsident), Wilfried Schmidt (Beisitzer), Monika Bolle (Kassiererin), Klaus Metzner (Geschäftsführer) und Herbert Karsten (Ehrenpräsident) SSV Hennef: Mitgliederversammlung und Wahl des Präsidiums(21.4.2016, dmg) Bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes (SSV) am 20. April 2016 in den Räumen des Hennefer Turnvereins wurde das Präsidium im Amt bestätigt. Wechsel gab es lediglich mit dem Ausscheiden von Willy Peuker nach 30 Jahren Mitgliedschaft sowie der Wahl des neuen Beisitzers Wilfried Schmidt.  weiter
Verleihung der Bundesverdienstmedaille an Bernhard Schmitz (Mitte) mit Landrat Sebastian Schuster (rechts) und Bürgermeister Klaus Pipke (links) Bundesverdienstmedaille für Bernhard Schmitz(20.4.2016, Rhein-Sieg-Kreis, hei) Mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland lenkt der Bundespräsident die Aufmerksamkeit auf Leistungen, denen er besondere Bedeutung beimisst. Dies gilt auch für Bernhard Schmitz. Für sein langjähriges Engagement im kommunalpolitischen Bereich hat ihm der Bundespräsident die Verdienstmedaille verliehen. Aus den Händen von Landrat Sebastian Schuster empfing er im Hennefer Rathaus die Ordensinsignien.  weiter
Peter Schaffrath mit dem Preisträger-Bild des Preises der KSK, Klara Ebertz, Laudator Reiner Kötterheinrich, Senem Özem, Karin Kunczik-Rüdiger und Thomas Wallau (v.l.) Träger des Jugendkunstpreises 2016(19.4.2016, dmg) Der Hennefer Jugendkunstpreis wird alle zwei Jahre in drei Kategorien verliehen, seit dem 17. April stehen die Preisträger 2016/2017 fest: Der mit 200 Euro dotierte Preis der Stadt Hennef für die Altersgruppe 15 bis 18 Jahre ging an Klara Ebertz (18) für ihr Werk „Gratwanderung eines Schönheitsideals“. Der ebenso dotierte Preis der Kreissparkasse Köln für die Altersgruppe 19 bis 22 Jahre ging an das Gemeinschaftswerk von vier Studentinnen der RSAK Cara-Debora Stanko (20), Hanna Hermann (22), Esther Eberl (22), Cindy Gernandt (21). Der im Rahmen der Frühjahrausstellung von der Initiative Kunst Hennef verliehene Publikumspreis – ebenfalls 200 Euro – ging an Senem Özem (17).  weiter
Pflanzaktion mit Bürgermeister Klaus Pipke, Hans-Peter Höhner, Ralf Badtke, Ralf Jung und Folkert Hemmen (v.l.; Foto: Ingo Eisner) Chance 7: Streuobst im Fokus(15.4.2016, RSK&dmg) Das Naturschutzgroßprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises ist im Jahr 2015 in die Umsetzungsphase gestartet. Ein Ziel ist die „Inwertsetzung von Streuobst“. Hierzu gehört einerseits die Pflanzung von Obstbäumen, andererseits aber auch die Ausbildung sogenannter Obstbaumwarte und die Ausweisung von Streuobstwanderwegen. Eine erste konkrete Aktion ist die Anlage einer Streuobstwiese mit 16 hochstämmigen Obstbäumen. Den Anfang machten nun Ralf Badtke, Projektreferent von chance7, Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke und Ralf Jung vom Heimatverein Eichholz, indem sie die ersten Bäume pflanzten.  weiter
Bernhard Lodewick (4.v.l.) erklärte die Flächenmessung Schüler lernten Berufsbild des Ingenieurs kennen(19.4.2016, ms) Die 14-jährige Jule weiß es schon ganz genau. Nach dem Abitur will die Schülerin des Städtischen Gymnasiums Hennef Vermessungsingenieurin werden. Jule ist eine von 20 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums, die im Rahmen der „Junior-Ingenieur-Akademie“, die ihre Schule anbietet, die Stadtbetriebe besuchte und in zwei Workshops alles rund um die Themen „Flächenmessung“ und „Höhenmessung“ lernte. Auf dem Gelände des Abwasserwerkes in der Siegaue, vermittelte Bernhard Lodewick, Leiter der Abteilung „Datenverwaltung, Vermessung“, den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in den Ingenieurberuf. Begleitet wurden die Jugendlichen von ihrem Lehrer und Projektleiter Gregor Huhn.  weiter
Die Jugend- und Auszubildendenvertretung der Stadt Hennef: Jennifer Clemens (li.) und Erna Mierau (re.) Neue JAV: Jennifer Clemens und Erna Mierau (19.4.2016, ms) Wer Fragen rund um seine Ausbildung bei der Stadt Hennef hat, kann sich an die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) wenden. Seit dem 15. März sind das Jennifer Clemens und Erna Mierau.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (rechts) empfing 29 Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 d der Kopernikus-Realschule Realschüler stellten Fragen an den Bürgermeister(14.4.2016, ms) War es schon immer Ihr Ziel Bürgermeister zu werden? Welche Hobbys haben Sie? Wie sieht Ihr Tagesablauf aus? Diese und andere Fragen beantwortete Bürgermeister Klaus Pipke den 29 Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 d (14 bis 16 Jahre) der Kopernikus-Realschule. Gemeinsam mit ihrer Politiklehrerin Katharina Bandekow besuchten die Jugendlichen das Rathaus.  weiter
Thema Ortsumgehung Uckerath: Große Gesprächsrunde in Berlin Berlin: Gemeinsam für die Ortsumgehung(14.04.2016, dmg) Die Ortsumgehung Uckerath ist ein überregional bedeutsames Projekt, bei dem alle Akteure auch über die Landesgrenzen an einem Strang ziehen. Das machte Bürgermeister Klaus Pipke gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz am 11. April in Berlin deutlich, wo man sich in großer Runde mit den zuständigen Berichterstattern des Bundestages und weiteren Abgeordneten zu einer Bewertung des Bundesverkehrswegeplanes (BVWP) 2030 traf.  weiter
Inklusionsprozess: Arbeitskreise suchen Mitglieder(7.4.2016, ms) Im März startete der Inklusionsprozess in Hennef und damit die Arbeit der Arbeitskreise. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen sich an den Arbeitskreisen zu beteiligen. Es stehen acht Arbeitskreise zur Auswahl. Bitte hier klicken für weitere Information.  weiter
Der Bonner Autor Dr. Ulrich Meyer-Doerpinghaus las im voll besetzten Lesecafé der Stadtbibliothek aus seinem neuen Buch „Am Zauberfluss: Szenen aus der rheinischen Romantik“ Ulrich Meyer-Doerpinghaus las „Am Zauberfluss“(7.4.2016, ms) Im Rahmen der Reihe „Lesungen in der Stadtbibliothek“ las der Bonner Autor Dr. Ulrich Meyer-Doerpinghaus im voll besetzten Lesecafé der Stadtbibliothek Hennef aus seinem neuen Buch „Am Zauberfluss: Szenen aus der rheinischen Romantik“.  weiter
Mit einem zünftigen Grillfest feierten die Kinder und Jugendlichen das Ende der Osterferien und den Abschluss des abwechslungsreichen Osterferienprogramms im Jugendpark Jugendpark: Gemütliches Grillfest zum Ferienende(5.4.2016, ms) Im Jugendpark in der Humperdinckstraße 5 ging es gemütlich zu. Denn die Kinder und Jugendlichen feierten das Ende der Osterferien und den Abschluss des abwechslungsreichen Osterferienprogramms mit einem zünftigen Grillfest.  weiter
Musikgarten der Musikschule(17.2.2016, ms) Neben vielen Angeboten für Kinder und Erwachsene bietet die Musikschule der Stadt Hennef auch einen „Musikgarten“ für Babys und Kleinkinder. Im Musikgarten wird durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musikhören die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein.  weiter
Immer im Frühjahr wandern Amphibien (vor allem Kröten, aber auch Frösche und Molche) zu ihren Laichgewässern Die Amphibien wandern wieder(17.2.2016, dmg) Immer im Frühjahr wandern Amphibien (vor allem Kröten, aber auch Frösche und Molche) zu ihren Laichgewässern. Die Wanderzeit beginnt bei Nachttemperaturen ab etwa acht Grad. Amphibien sind nachtaktiv und bewegen sich von Februar bis April zu Hunderten und Tausenden von ihrem Landlebensraum zu ihren Laichgewässern und machen dabei natürlich auch an Straßen nicht halt. In Hennef sind davon vor allem die Straße von Hennef-Stein nach Stadt Blankenberg, die Straße „Ravenstein“ zwischen dem Ortseingang Hennef-Ravenstein und der Einmündung in die K 19 sowie die Grubenstraße (K 36) in Hennef-Kurenbach betroffen.  weiter
Es unterzeichneten: (v.r.vorne) Klaus Pipke, Norbert Büscher, (v.r.hinten) Heribert Schwamborn, Wilfried Müller, Hermann Allrogggen. Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen: "Mitten im Leben" (17.3.2016, ms) „Das Seniorenprojekt „Mitten im Leben“ ist ein sehr wichtiges. Denn es hilft älteren Menschen im ländlichen Raum die Lebensqualität zu verbessern“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen für dieses Projekt. „Mitten im Leben“, kurz MiL genannt, widmet sich der ganzheitlichen Förderung von Gesundheit, Lebens- und Wohnqualität von älteren Menschen ab 65 Jahren im ländlichen Raum.  weiter

Der Bürgermeister

Wahlen 2017

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt
  • Hennef bei Facebook
  • Hennef-Bilder bei Flickr
  • Hennef bei Twitter
Link zur Informationsseite Beethoven 2020
Logo und Link zur Polizei-Initiative "Riegel vor!"