Hennef: Wirtschaft AktuellesEinkaufen in HennefStrukturdatenWirtschaftsförderungIHK-Daten: Firmen & GeschäfteWirtschaftslinksHennefer Image-FilmeVerkehrsanbindungBreitband in Hennef


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Hennef, filmreif!

Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung


Rücksicht nehmen! Das ist die Botschaft einer Kampagne, die die Stadt Hennef nun gestartet hat. Bürgermeister Klaus Pipke besuchte die Kollegen des Baubetriebshofes, als sie das Banner am westlichen Eingang in die City über der Straße anbrachten. Neue Stadt-Kampagne: „Wir nehmen Rücksicht!“(28.3.2017, dmg) Rücksicht nehmen! Das ist die Botschaft einer Kampagne, die die Stadt Hennef im Frühjahr 2017 gestartet hat. Zum Start der Kampagne besuchte Bürgermeister Klaus Pipke die Kollegen des Baubetriebshofes, als sie das Banner mit dem Kampagnen-Logo am westlichen Eingang in die City über der Straße anbrachten. Ziel ist es, die Verkehrsteilnehmer zu gegenseitiger Rücksichtnahme anzuhalten. Im Fokus steht dabei vor allem das Stadtzentrum mit der Frankfurter Straße, die seit ihrem Bau 1990 als „Mischverkehrsraum“, als gemeinsamer Ort für alle gilt.  weiter
Strukturdaten zur Wirtschaft in Hennef(4.4.2017, ms) Informationen rund um die Strukturdaten zur Wirtschaft in Hennef gibt es auf der Homepage der Stadt unter www.hennef.de/wirtschaft. Zu finden sind hier Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort Hennef, zur Wirtschaft und zum Arbeitsmarkt, zum Tourismus, zum Bauen und Wohnen sowie zur Bevölkerung.  weiter
Flyer zum E-Bike-Verleih. Tourist-Info: E-Bike-Verleih (4.4.2017, dmg) Wie immer ab April und bis Oktober bietet die Tourist-Info mit Unterstützung der Firma "Fahrrad XXL Feld" auch 2017 wieder einen E-Bike-Verleih. Geboten werden zwei E-Bikes der Marke Flyer, mit einer Reichweite bis zu 60 Kilometern. Die Leihgebühr pro Rad und pro Tag kostet 20 Euro, für einen halben Tag 10 Euro und für zwei Stunden 5 Euro. Möglich ist das Ausleihen von montags bis mittwochs in der Zeit von 8:30 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr und freitags von 8:30 Uhr bis 12 Uhr.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (2.v.l.) stellte die Fahrradabstellanlage an der Frankfurter Straße/Ecke Dickstraße vor. Fahrradfreundliches Hennef(28.3.2017, ms) 6.000 Euro investierte die Stadt Hennef für 17 neue Fahrradabstellanlagen. Acht Anlagen bieten Abstellmöglichkeit für zwei Räder, neun für vier Räder. „Eine fahrradfreundliche Stadt zu sein, ist unser Ziel. Die neuen Abstellmöglichkeiten bietet allen Henneferinnen und Hennefern eine gute und zweckmäßige Möglichkeit ihr Rad abzustellen“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei der Vorstellung einer neuen Anlage im Hennefer Zentrum.  weiter
Im Gespräch: (v.l.) Christoph Böhmer, Sprecher der Kampagne Anschluss-Zukunft, Obermeister Wolfgang Becker, Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, Oliver Rohrbach, Regionalgeschäftsführer IHK Koblenz, Bürgermeister Klaus Pipke, Andy Becht, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz sowie Sandra Weser, Vizepräsidentin Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord. B 8: Ortsumgehung Uckerath(21.3.2017, ms) Immer wieder hat sich Bürgermeister Klaus Pipke für die Ortsumgehung Uckerath stark gemacht. So auch wieder letzte Woche vor Ort an der B8. Gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und der Kampagne Anschluss-Zukunft traf sich Bürgermeister Klaus Pipke mit Andy Becht, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz. „Hier muss dringend etwas passieren, um die Menschen entlang der B8 zu entlasten, aber auch um eine gravierende Verbesserung der Infrastruktur zugunsten der regionalen Wirtschaft zu erwirkten“, sagte Pipke und zeigte auf den Stau auf der B8.  weiter
Hennef ist Teil der REGIONALE 2022/2025(21.3.2017, dmg) Das NRW-Regierungskabinett hat entschieden: drei Regionen bekommen den Zuschlag für die REGIONALEN 2022 und 2025. Eine davon ist Bewerbung „Das bergische Rheinland“, die den Oberbergischen Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis und Teile des Rhein-Sieg-Kreises inklusive Teilen Hennefs umfasst. „Es freut mich außerordentlich“, so Bürgermeister Klaus Pipke, „dass wir nach der REGIONALE 2010 nun wieder mit dabei sein dürfen! Regionale Zusammenarbeit lohnt sich. Für Hennef ist das ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung der Stadt und der Lebensqualität in den ländlichen Bereichen des Stadtgebietes!“  weiter
NRW: Unternehmensumsätze stiegen 2015 auf eine neue Rekordhöhe(15.3.2017, IT NRW) Im Jahr 2015 stieg der Gesamtumsatz der 668 100 in Nordrhein-Westfalen ansässigen Unternehmen um 26,3 Milliarden Euro (+1,9 Prozent) auf rund 1,409 Billionen (1 408 945 069 011) Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand jetzt vorliegender Ergebnisse der Umsatzsteuerstatistik mitteilt, konnten die Unternehmen damit das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2014 (1,383 Billionen Euro) übertreffen. Die Zahl der Unternehmen war um 512 bzw. 0,1 Prozent niedriger als im Jahr 2014.  weiter
Bau der Übergangswache genehmigt(21.2.2017, dmg) Der Bau der Übergangswache im Bereich des geplanten Gewerbegebietes Kleinfeldchen ist dieser Tage von Bauordnungsamt der Stadt genehmigt worden, wird am 1. März beginnen und soll bis zum Sommer abgeschlossen sein.  weiter
Ergebnisse der Studie "Vitale Innenstädte“(31.01.2017) Was macht Innenstädte im digitalen Zeitalter attraktiv? Was erwarten die Besucher? Diesen und anderen Fragen ist das Institut für Handelsforschung Köln nun zum zweiten Mal in der bundesweiten Untersuchung „Vitale Innenstädte“ nachgegangen und hat im Herbst 2016 insgesamt 58.000 Interviews mit Innenstadtbesuchern in über 120 Städten geführt - unter anderem in Hennef.  weiter
Haushalt 2017 genehmigt (7.2.2017, dmg) Die Haushaltssatzung 2017 sowie die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes bis 2025 der Stadt Hennef sind vom Landrat des Rhein-Sieg-Kreises als Kommunalaufsicht genehmigt worden. Das entsprechende Schreiben ging Ende Januar bei der Stadt ein. „Einmal mehr ist die Stadtverwaltung direkt mit Beginn des Jahres handlungsfähig“, freut sich Bürgermeister Klaus Pipke. „Unser Ziel ist und bleibt eine sparsame Bewirtschaftung mit Augenmaß und der planmäßige Ausgleich des Haushaltes bis spätestens 2025.“  weiter

Einzelhandelsgutachten 2011

Im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hennef hat die Stadt ein neues Einzelhandelsgutachten in Auftrag gegeben. Das Gutachten wurde von einer Projektgruppe unter Leitung von Dr. Jeanette Waldhausen am Geographischen Institut der Universität Bonn erstellt. Die Arbeiten sind in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Manfred Nutz vom Geographischen Institut, der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises, der Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadt und dem Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt durchgeführt worden.

HennefEinzelhandelskonzept2011-07-03-low.pdf

Komplettes Einzelhandelskonzept

5.8 M

Vortrag-Einzelhandelskonzept-Hennef.pdf

Das Wichtigste zusammengefasst in dieser Vortragspräsentation

4.5 M

Der Bürgermeister

TopNews Hennef

TopNews Hennef

TopTermine

Nützliche Dienste

Wichtige Themen

Lebenslagen

Nutzergruppen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Fairtrade Town

Link zu http://wirtschaftsfilm.tv/hennef/
  • Hennef bei Facebook
  • Hennef-Bilder bei Flickr
  • Hennef bei Twitter
Link zur Informationsseite Beethoven 2020