Hennef: Wirtschaft AktuellesEinkaufen in HennefStrukturdatenWirtschaftsförderungIHK-Daten: Firmen & GeschäfteWirtschaftslinksVerkehrsanbindungBreitband in Hennef


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung


Pflanzaktion mit Bürgermeister Klaus Pipke, Hans-Peter Höhner, Ralf Badtke, Ralf Jung und Folkert Hemmen (v.l.; Foto: Ingo Eisner) Chance 7: Streuobst im Fokus(15.4.2016, RSK&dmg) Das Naturschutzgroßprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises ist im Jahr 2015 in die Umsetzungsphase gestartet. Ein Ziel ist die „Inwertsetzung von Streuobst“. Hierzu gehört einerseits die Pflanzung von Obstbäumen, andererseits aber auch die Ausbildung sogenannter Obstbaumwarte und die Ausweisung von Streuobstwanderwegen. Eine erste konkrete Aktion ist die Anlage einer Streuobstwiese mit 16 hochstämmigen Obstbäumen. Den Anfang machten nun Ralf Badtke, Projektreferent von chance7, Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke und Ralf Jung vom Heimatverein Eichholz, indem sie die ersten Bäume pflanzten.  weiter
Bernhard Lodewick (4.v.l.) erklärte die Flächenmessung Schüler lernten Berufsbild des Ingenieurs kennen(19.4.2016, ms) Die 14-jährige Jule weiß es schon ganz genau. Nach dem Abitur will die Schülerin des Städtischen Gymnasiums Hennef Vermessungsingenieurin werden. Jule ist eine von 20 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums, die im Rahmen der „Junior-Ingenieur-Akademie“, die ihre Schule anbietet, die Stadtbetriebe besuchte und in zwei Workshops alles rund um die Themen „Flächenmessung“ und „Höhenmessung“ lernte. Auf dem Gelände des Abwasserwerkes in der Siegaue, vermittelte Bernhard Lodewick, Leiter der Abteilung „Datenverwaltung, Vermessung“, den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in den Ingenieurberuf. Begleitet wurden die Jugendlichen von ihrem Lehrer und Projektleiter Gregor Huhn.  weiter
Gruppenfoto vor dem Katharinenturm in Stadt Blankenberg Treffen der AG Historische Stadt- und Ortskerne(16.3.2016, dmg) Bereits seit Mitte der 1980er Jahre treffen sich Verantwortliche aus historischen Stadtkernen in NRW in einer Arbeitsgemeinschaft, seit 1990 gibt es eine solche Gruppe auch für Ortskerne. Auch Stadt Blankenberg ist in dieser Arbeitsgemeinschaft vertreten und in der mittlerweile zu einer Gemeinschaft zusammengefassten „Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in NRW“ Mitglied der „Regionalgruppe Eifel“. Vertreter dieser Gruppe trafen sich am 16. März zu ihrem turnusmäßigen Treffen – diesmal in Stadt Blankenberg.  weiter
Ortsumgehung Uckerath: "Eine gute Nachricht!"(16.3.2016, dmg) „Das ist eine tolle Nachricht für Hennef und Uckerath“, so Bürgermeister Klaus Pipke zum neuen Bundesverkehrswegeplan, der heute in Berlin vorgestellt wurde, und in dem die Ortsumgehung Uckerath weiterhin als eines der vordringlichen Straßenbauprojekte des Bundes genannt wird. „Wir haben lange gekämpft und uns mit vielen Partnern aus Politik und Wirtschaft über Partei- und Landesgrenzen hinweg für die Ortsumgehung stark gemacht. Wir werden die Zeit bis zum voraussichtlichen Beschluss des Bundesverkehrswegeplanes im Bundestag Ende des Jahres nutzen, um gemeinsam mit unseren Partnern die Notwendigkeit der Ortsumgehung weiter deutlich zu machen.“ Pipke weiter: „Danach gilt es dann, für einen zügigen Bau der Ortsumgehung zu kämpfen, damit den Plänen bald auch Taten folgen!“  weiter
Kanalbaumaßnahmen im Stadtzentrum(2.3.2016, dmg) Nachdem die Kanalsanierungen in Happerschoß, Heisterschoß, Stoßdorf und in Teilen des Hennefer Zentralortes (unter anderem der Königstraße und der Fritz-Jacobi-Straße) bereits abgeschlossen und in weiteren Teilen des Zentralortes (zwischen Frankfurter Straße, A 560 und Kaiserstraße) im Gange sind, steht nun ab 2016 die Sanierung der Kanäle entlang der Frankfurter Straße auf dem Programm. Zunächst soll das Teilstück zwischen der Fritz-Jacobi-Straße und der Königstraße saniert werden – in den Sommerferien und mit möglichst geringeren Behinderungen.  weiter
Erneut Protest gegen geplanten Ausbau(24.2.2016, dmg) Kurz vor der für März angekündigten Veröffentlichung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) hat sich Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke in einem Schreiben an Bundeverkehrsminister Alexander Dobrindt noch einmal „vehement gegen den in der Korridorstudie Mittelrhein ins Gespräch gebrachten Ausbau der Siegstrecke“ ausgesprochen.  weiter
Willi Fuchs führt die zahlreichen Gäste der Vernissage durch die Ausstellung Willi Fuchs: Island – das Andersland: 20.02.-18.03.(20.2.2016, dmg) Dr. Willi Fuchs, geboren 1957 in Hennef, ist promovierter Maschinenbauingenieur und begeisterter Fotograf. Bereits in jungen Jahren hat ihn die Fotografie fasziniert. Unter dem Titel „Island – das Andersland“ zeigt er nun vom 20.02. bis zum 18.03. seine Fotos in der Galerie im Foyer des Hennefer Rathauses. Zur Vernissage am 20. Februar war neben Bürgermeister Klaus Pipke auch die Honorarkonsulin der Republik Island Bettina Adenauer-Bieberstein gekommen und hat ein Grußwort gesprochen.  weiter
Flüchtlinge in Arbeit: Ehrenamtliche Helfer gesucht(18.2.2016, dmg) Eine Arbeit finden, sich selbstständig finanzieren können und wieder einen ganz normalen Alltag leben – das wünschen sich viele der in Hennef angekommenen Flüchtlinge. Im INTREKULT, der interkulturellen Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef, hat sich eine Gruppe von ehrenamtlichen Mitarbeitern gefunden, die sich des Themas „Flüchtlinge in Arbeit“ annehmen. Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit dem inzwischen an den Start gegangenen „Integration-Point“ des Jobcenters, Menschen auf das Arbeitsleben in Deutschland vorzubereiten und sie in Arbeit oder Praktika zu vermitteln. Weitere ehrenamtliche Helfer und Vermittler werden gesucht!  weiter
S19: Bessere Anbindung von Hennef – Park & Ride-Anlage Siegbogen (19.1.2016, dmg) Die lange vorbereitete und erneute weitere deutliche Verbesserung des S-Bahn-Angebotes auf der Siegstrecke (S 19) ist seit Dezember Realität: Seit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 fährt die S-Bahn-Linie S 19 tagsüber von montags bis freitags alle 30 Minuten Hennef und darüber hinaus Eitorf und Herchen an. Zusätzlich hält die S19 in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends jeweils zwei Mal am Haltepunkt „Blankenberg“.  weiter
Karte des Knotens im Jugendpark Freifunk in Hennef: Der nächste Knoten ist geknüpft (13.1.2016, dmg) Schon seit einiger Zeit haben sich die Hennefer Freifunker zusammen mit der Stadt Hennef und nach der Spenden eines Routers durch den Verein „Die Unabhängigen e.V.“ mit dem Thema Freifunk im Jugendpark beschäftigt. Jetzt ist es endlich soweit: Der Jugendpark in Hennef hat freies WLAN.  weiter

Einzelhandelsgutachten 2011

Im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hennef hat die Stadt ein neues Einzelhandelsgutachten in Auftrag gegeben. Das Gutachten wurde von einer Projektgruppe unter Leitung von Dr. Jeanette Waldhausen am Geographischen Institut der Universität Bonn erstellt. Die Arbeiten sind in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Manfred Nutz vom Geographischen Institut, der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises, der Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadt und dem Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt durchgeführt worden.

HennefEinzelhandelskonzept2011-07-03-low.pdf

Komplettes Einzelhandelskonzept

5.8 M

Vortrag-Einzelhandelskonzept-Hennef.pdf

Das Wichtigste zusammengefasst in dieser Vortragspräsentation

4.5 M

Der Bürgermeister

TopNews Hennef

TopNews Hennef

TopTermine

Nützliche Dienste

Wichtige Themen

Lebenslagen

Nutzergruppen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Fairtrade Town

  • Hennef bei Facebook
  • Hennef-Bilder bei Flickr
  • Hennef bei Twitter
Link zur Informationsseite Beethoven 2020