Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Erwachsenen- und Jugendschöffen gesucht

(16.2.2018, dmg) Die Stadt Hennef sucht interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich mit einer Tätigkeit als Erwachsenenschöffe oder Jugendschöffe bei der Strafkammer des Landgerichtes Bonn oder bei den Schöffengerichten des Amtsgerichtes Siegburg im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2023 engagieren möchten. Nachdem der Präsident des Landgerichtes Bonn die Stadt Hennef dazu aufgefordert hat, insgesamt 30 Mitbürgerinnen und Mitbürger für die Erwachsenenschöffentätigkeit zu benennen, möchte die Stadt für diese ehrenamtliche Tätigkeit werben. Zusätzlich werden 20 Jugendschöffen gesucht.
Die von der Stadt Hennef beim Amtsgericht einzureichenden Vorschlagslisten, müssen zuvor von einer Zweidrittelmehrheit des Stadtrates und – bei den Jugendschöffen – des Jugendhilfeausschusses beschlossen werden, anschließend entscheidet ein Ausschuss beim Amtsgericht, der im Herbst 2018 tagt, über die Besetzung der Schöffenämter.

Voraussetzung für die Übertragung eines Schöffenamtes ist die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Vorschläge sollen alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen. Als Bewerberin und Bewerber kann berücksichtigt werden, wer das 25. Lebensjahr vollendet und das 70. Lebensjahr noch nicht überschritten hat. Erforderlich ist auch, dass man die deutsche Sprache beherrscht. Jugendschöffen sollten darüber hinaus erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.
Die Gelegenheit, das Interesse an der Übernahme einer Schöffentätigkeit mitzuteilen, besteht bis zum 29.03.2018. Es sollte schriftlich erfolgen und dabei folgende Angaben enthalten:

  • Familienname,
  • Geburtsname (sofern dieser vom Familiennamen abweicht),
  • Vorname,
  • Geburtsort (bei kreisangehörigen Orten in der BRD mit Angabe des Kreises, bei nicht in der BRD gelegenen Orten mit Angabe des Landes),
  • Geburtsdatum,
  • Beruf (bei Bediensteten des öffentlichen Dienstes mögl. unter Angabe des Tätigkeitsbereiches), 
  • vollständige Anschrift,
  • Datum, seitdem die Bewerberin / der Bewerber im Stadtgebiet wohnt.

Weitere Infornationen zum Schöffenamt findet man unter www.schoeffenwahl.de und www.schoeffen-nrw.de.

Auf er städtischen Website www.hennef.de/schoeffenwahl findet man ein Bewerbungsformular. Interessenten richten ihre Bewerbung an die Stadt Hennef, Zentrale Steuerung und Service, Tatjana Martens, Frankfurter Straße 97, 53773 Hennef. Für Auskünfte steht Tatjana Martens zur Verfügung: Tel. 02242/888-214, E-Mail: tatjana.martens(at)hennef.de.




Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.