Vorlesewettbewerb mit Hennefer Schülerinnen

Mit dabei waren Alina Kindt (links) und Lilian Hipke (3.v.l.).

Mit dabei waren Alina Kindt (links) und Lilian Hipke (3.v.l.).

Lucy Luna Werry (2.v.r.) im Gespräch mit dem Moderator und  Poetry-Slammer Julius Esser.

Lucy Luna Werry (2.v.r.) im Gespräch mit dem Moderator und Poetry-Slammer Julius Esser.

Die Jury mit Sabine Janke (3.v.r.), Leiterin der Stadtbibliothek Hennef.

Die Jury mit Sabine Janke (3.v.r.), Leiterin der Stadtbibliothek Hennef.

(15.2.2017, ms) 17 Schulsieger aus dem Rhein-Sieg-Kreis traten zum regionalen Vorlesewettbewerb in der Rheinbacher Stadthalle an, unter ihnen die Hennefer Schulsiegerinnen Alina Kindt (Gesamtschule Hennef Meiersheide), Lilian Hipke (Gesamtschule Hennef-West) und Lucy Luna Werry (Städtisches Gymnasium Hennef). Vor mehr als 400 vorwiegend jungen Zuhörerinnen und Zuhörern galt es, sein Talent zu zeigen.

Zur Jury gehörte die Leiterin der Stadtbibliothek Hennef Sabine Janke. Bewertet wurden die Vorträge nach den Kriterien Textauswahl, Lesetechnik und Gestaltung.

Die Hennefer Schülerinnen kamen in die engere Auswahl und begeisterten mit ihren Vorträgen das Publikum. Das Rennen machte letztendlich jedoch Gesine Engel vom Sankt-Joseph-Gymnasium Rheinbach. Sie darf für den Rhein-Sieg-Kreis im März zum Bezirksentscheid fahren. Danach folgt der Landesentscheid. Das Finale in Berlin findet am 21. Juni statt.

Der Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen.




© Stadt Hennef