Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Richtfest Kita Allner

Bürgermeister Klaus Pipke schlägt als Bauherr den symbolischen "letzten Nagel".

Bürgermeister Klaus Pipke schlägt als Bauherr den symbolischen "letzten Nagel".

„Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muß zu uns Kindern geh'n!“

„Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muß zu uns Kindern geh'n!“

Die neue Kita Allner im Rohbau ...

Die neue Kita Allner im Rohbau ...

... und mit dem traditionellen Richtkranz.

... und mit dem traditionellen Richtkranz.

Ein Blick ins Innere des Rohbaus.

Ein Blick ins Innere des Rohbaus.

(28.3.2017, dmg) Nach dem Spatenstich für den Neubau der Kindertageseinrichtung in Hennef-Stoßdorf im Januar feierte das zweite Hennefer Kita-Neubauprojekt in Allner nun, zwei Monate später Richtfest. „Damit“, so Bürgermeister Klaus Pipke, „sind wir gut im Plan. Ich freue mich, dass wir am Standort des bisherigen, absolut unwirtschaftlichen Bürgerhauses nun eine neue Einrichtung für Allner und für Eltern und Kinder schaffen.“

Die Kinder der Kita Allner - mit Helmen und in Warnwesten bestens für die Baustelle ausgerüstet - bereiteten den Handwerker und allen Gästen des Richtfestes mit „Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muss zu uns Kindern geh'n!“ einen tollen Empfang. Für die Handwerker und den Bürgermeister hatten sie Orden gestaltet und übergaben sie. Schließlich hatten sie auch ein selbstgemaltes Banner mitgebracht, dass sie am Bauzaun befestigten! Zur Belohnung gab es etwas zu Trinken und dann ein weiteres Lied im künftigen Mehrzweckraum, der inmitten des Baustellentrubels kurzerhand zum Festsaal erklärt worden war.

Zahlen und Daten

Die Kita wird in drei Gruppen Platz für 14 U3- und 45 Ü3-Kinder bieten. Zurzeit werden am alten Standort der Kita 6 U3- und 43 Ü3-Kinder betreut. Der Neubau schlägt mit 2,26 Millionen Euro zu Buche, wobei der städtische Eigenanteil rund 825.000 Euro beträgt, die Restsumme wird aus Mitteln des Kommunalinvestitionsfördergesetzes sowie der Ü3-Förderung des Landes finanziert. Der Neubau soll bis Ende 2017 fertig sein.

Die bestehende Kita in Allner wurde ebenso wie die Kita in Stoßdorf 1976 gegründet und war von der Stadt im Sommer 2008 übernommen worden; zuvor war das Erzbistum Köln Träger beider Kitas. Die Stadt Hennef ist heute Träger von elf Kindertageseinrichtungen und einer Großpflegestelle und versorgt insgesamt 85 U3- und 527 Ü3-Kinder.

Rückblick: Bürgerhaus Allner

Das Bürgerhaus Allner war im Juli 1990 eröffnet worden. Bauherr und Betreiber war der Heimat- und Verschönerungsverein Allner. Vom Tag der Einweihung bis Mitte 2012 wurde das Bürgerhaus bewirtschaftet. 2012 ging es in den Besitz der Stadt über. Seit September 2013 bis Ende 2014 wurde das Haus als chinesisches Restaurant betrieben. Eine weitere Nutzung als Bürgerhaus oder Restaurant hat sich nach eingehender Prüfung als unwirtschaftlich erwiesen, so dass seit 2015 die Nutzung als Kindertageseinrichtung geprüft wurde. Dabei wurde klar, dass letztlich ein Abriss und Neubau wirtschaftlicher ist, als ein Umbau. Der Abriss erfolgte dann im vergangenen Winter, der Neubau begann ab Januar 2017.

Anlässlich des Richtfestes der Kita zog Bürgermeister Klaus Pipke ein Fazit: „Ohne Frage war es im Grunde eine gute Idee, hier im Dorf ein Haus für die Dorfgemeinschaft und die Vereine zu haben und lange Jahre hat es ja auch gut funktioniert. Leider war aber der Betrieb dieses Hauses auf Dauer in dieser Form nicht mehr tragbar, weder für einen Verein, noch für die Stadt. Zuletzt blieb auch bei dem Versuch, hier ein reines Restaurant zu betreiben, der Erfolg aus. Letztlich mussten wir uns dann den Tatsachen stellen, und ganz neu überlegen. Ich denke, wir haben eine gute Lösung gefunden – zumal die Vereine in Allner den Mehrzweckraum der Kita in den Abendstunden und an Wochenenden mit nutzen können, zum Beispiel für Chorproben.“




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Montag, den 15.05.2017
Galerie im Foyer im Mai: Schulen stellen aus
Sonntag, den 28.05.2017
Ausstellung: „nordisch by nature“
Dienstag, den 30.05.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Dienstag, den 30.05.2017
Kur-Theater: Jürgen Becker "Volksbegehren"
Donnerstag, den 01.06.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Donnerstag, den 01.06.2017
Unternehmerfrühstück
Freitag, den 02.06.2017
Bluesclub Hennef präsentiert "Double LP"
Samstag, den 03.06.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 03.06.2017
Trödelmarkt bei Möbel Müllerland
Sonntag, den 04.06.2017
Trödelmarkt bei Möbel Müllerland

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.