Briefwahl und Öffnungszeiten des Wahlbüros

(12.4.2017, ms) Wahlberechtigte Henneferinnen und Hennefer, die bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 per Briefwahl wählen möchten, müssen sich die Briefwahlunterlagen bei der Stadtverwaltung besorgen (siehe Rückseite der Wahlbenachrichtigung). Im Briefwahlbüro kann man den Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen abholen oder direkt wählen. Notwendig dazu ist neben dem Personalausweis oder Reisepass auch die Wahlbenachrichtigungskarte. Die Wahlbenachrichtigungskarte wird bis zum 23. April 2017 allen Wahlberechtigten zugeschickt. Das barrierefreie Briefwahlbüro befindet sich im Rathausneubau, Saal Lauthausen, Frankfurter Straße 97, Nebeneingang Dickstraße (Rathausturm) auf der zweiten Etage. Geöffnet hat das Briefwahlbüro in der Zeit vom 18. April bis zum 12. Mai 2017.

Personen, die Unterlagen für eine andere Person beantragen möchten, müssen eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Zu beachten ist, dass die Unterlagen grundsätzlich nur an den Wahlberechtigten selbst ausgehändigt beziehungsweise verschickt werden dürfen. Die bevollmächtigte Person darf nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten.

Öffnungszeiten des Briefwahlbüros: Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12 Uhr, Montag bis Mittwoch von 14 Uhr bis 16 Uhr sowie Donnerstag von 14 Uhr bis 17:30 Uhr. Sonderöffnung am Sonntag, dem 30. April 2017, von 9 Uhr bis 13 Uhr und am Freitag, dem 12. Mai 2017, von 8:30 Uhr bis 18 Uhr.

So wird gewählt

Auf jedem Stimmzettel können zwei Kreuze gemacht werden. Mit der Erststimme in der linken Spalte des Stimmzettels entscheiden die Wählerinnen und Wähler über das Direktmandat im Wahlkreis. Im für Hennef relevanten Wahlkreis 25 sind acht Kandidaten auf dem Stimmzettel. Auf der rechten Seite des Stimmzettels wird die so genannte Zweitstimme für die Landesliste einer Partei vergeben. Die Auswahl ist mit 31 Parteien und Gruppierungen groß. Der Stimmzettel ist somit 73 cm lang.
Hennef ist wie bei den letzten Wahlen in insgesamt 35 Stimmbezirke eingeteilt. Stimmbezirk und Wahlraum sind in den Wahlbenachrichtigungen angegeben.

Abgabe der Wahlunterlagen

Der rote Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen blauen Stimmzettelumschlag) und der unterschriebene Wahlschein, müssen spätestens am Wahltag bis 18 Uhr vorliegen. Dazu sollten die Unterlagen spätestens am Donnerstag, dem 11. Mai 2017, per Post versendet werden. Der rote Wahlbrief  kann aber auch im Rathaus, an der Information oder im Wahlbüro, Rathausneubau, Frankfurter Straße 97, Nebeneingang Dickstraße (Rathausturm), Saal Lauthausen, zweite Etage abgeben werden. Die Abgabe der roten Wahlbriefe in einem der Wahllokale am Wahltag ist nicht möglich.

Weitere Informationensind unter www.hennef.de/wahlen zu finden.




© Stadt Hennef