ARTenreich: „Fluss-Stein-Kunstaktion“

Vizebürgermeister Thomas Wallau (links) und Dr. Otmar Weinrich (rechts) enthüllen die Schautafel am Siegufer.

Vizebürgermeister Thomas Wallau (rechts) und Dr. Otmar Weinrich (links) enthüllen die Schautafel am Siegufer.

(31.7.2017, ms) Im Rahmen der Kunstprojekt-Woche „ARTenreich Hennef Sieg“, das sich ganz der Sieg widmete, gab es auf dem Willy-Brand-Platz eine „Fluss-Stein-Kunstaktion“. Zunächst informierte der Fischzuchtverein Siegburg 1910 über den Fischbestand und die Wiederansiedlung des Lachses in der Sieg. Anschließend enthüllten Vizebürgermeister Thomas Wallau und der Künstler Dr. Otmar Weinrich drei von dem Projekt ARTenreich entwickelte Schautafeln. Diese informieren künftig die Öffentlichkeit zu den Themen „Was schwimmt in der Sieg“, „Der Lachs - Wanderer zwischen zwei Welten“ und „Wir mögens nass - Wasservögel an der Sieg“.

Das Kunstprojekt und die Künstler

Die Projektgruppe „ARTenreich Hennef Sieg“ lud eine Woche täglich zu einem Kunstprojekt ein, dass sich ganz der Sieg widmete. In Kunstwerken, mit Aktionen und Musik ermöglichen die teilnehmenden Künstler, die Sieg, ihre Fauna und Flora und ihre Bedeutung immer wieder anders zu erleben. Die Schirmherrschaft für das Projekt hatte Bürgermeister Klaus Pipke übernommen.

Folgende Künstler waren beteiligt: Ursula Al-Baghdadi, Regina Barthel, Ulrike Biermann, Humberto Brentano, Stefanie Di Giuseppe, Liesel Dobratz, Beate Eulenbruch, Mahdi Haidari, Karin Hammes, Bernd Immel, Gudrun Kleiber-Bonin, Horst Köcher, Lydia Möller, Johannes Naumann, Ursula Novotny-Schmandt, Gerd Rausch, Ulrike Schallenberg, Gudrun Schwellenbach, Bettina Sonnenburg, Stephanie Vasen und Otmar Weinreich.




© Stadt Hennef