Ein Labyrinth im Kurpark

(29.8.2017, dmg) Die Henneferin Sigrid Klein plant ein Labyrinth im Kurpark. Ein Labyrinth, darauf legt die Initiatorin wert, ist kein Irrgarten. Labyrinthe haben einen einzigen, verschlungenen Weg, der auf möglichst langer Strecke vom Startpunkt zum Ziel führt – so wie das berühmte Labyrinth in der Kathedrale von Chartres. Sigrid Klein plant das Projekt seit drei Jahren und hat sich direkt zu Beginn die Erlaubnis des Bürgermeisters eingeholt.

Der Weg wird im Boden markiert. Sie plant eine Wegbreite von rund einem Meter bei einem Durchmesser des Labyrinths von rund 17 Metern und einer Weglänge von rund 244 Metern.

Wer das Projekt unterstützen will, kann sich direkt an Sigrid Klein wenden: sonne-labyrinth(at)gmx.de




© Stadt Hennef