Junges Parlament: Erste Sitzung und Wahlen

Das neu gewählte Junge Parlament stellt sich vor.

Das neu gewählte Junge Parlament stellt sich vor.

Es freuen sich (vorne v.l.): Finlay Fallgatter, Laura Ott, Vassiliki Hatzialexandru,und (hinten v.l.) Beigeordnete Martin Herkt, Tom Kümpel, die Amtsleiterin Miriam Overath, Christa Große Winkelsett.

Es freuen sich (vorne v.l.): Finlay Fallgatter, Laura Ott, Vassiliki Hatzialexandru,und (hinten v.l.) Beigeordnete Martin Herkt, Tom Kümpel, die Amtsleiterin Miriam Overath, Christa Große Winkelsett.

(19.12.2017, ms) Die konstituierende Sitzung der sechsten Legislaturperiode des Jungen Parlamentes (JuPa) Hennef fand am 11. Dezember im Ratssaal des Historischen Rathauses statt. Gekommen waren die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der sieben Grundschulen und der weiterführenden Schulen. „Ich bedanke mich für Euer Engagement und Euer Interesse.“ Mit diesen Worten begrüßte der Beigeordnete Martin Herkt die neuen Mitglieder und erläuterte die Aufgaben des JuPa. Auch Christa Große Winkelsett, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses und Miriam Overath, Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef, begrüßten die Parlamentarierinnen und Parlamentarier und wünschten ihnen viel Erfolg.

Nach einer Erklärung der Wahlen und der zu besetzenden Ämter wurde Finlay Fallgatter von der Kastanienschule zum Sprecher des Jungen Parlamentes gewählt: Den Posten des Stellvertreters erhielt Tom Kümpel von der Gesamtschule Meiersheide. Neue Schriftführerin ist Vassiliki Hatzialexandru, ihrer Vertreterin ist Laura Ott beide vom Städtischen Gymnasium Hennef.

Fachlich begleitet wird das JuPa von „Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH“ und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, die auch die Organisation der Wahl übernahmen. Aufgabe des JuPa ist es, die Interessen der Hennefer Kinder und Jugendlichen gegenüber der Verwaltung und den politischen Gremien der Stadt Hennef zu vertreten. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen mit demokratischen Strukturen und politischen Prozessen vertraut zu machen. Der Sprecher des JuPa nimmt zudem am Jugendhilfeausschuss teil.

Die Stadt Hennef finanziert die pädagogische Begleitung durch den Träger „Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH“ mit 3.000 Euro pro Jahr und stellt dem JuPa für eigene Projekte 500 Euro zur Verfügung.

Die neuen Mitglieder des JuPa

  • Finlay Fallgatter (Kastanienschule Hennef) 
  • Vassiliki Hatzialexandru (Städtisches Gymnasium Hennef)
  • Laura Ott (Städtisches Gymnasium Hennef)
  • Vanessa Klose (Berufskolleg Siegburg)
  • Caroline Graf (Regenbogenschule Hennef)
  • Henrik Berges (GGS Hanftal)
  • Maximilian Giesen (KGS Hennef)
  • Justus Giesen (KGS Hennef)
  • Jannis Hofste (GGS Siegtal)
  • Greta Schmidt (GGS Hanftal)
  • Filza Ali (GGS Hanftal)
  • Lisa Marie Eichberger (GGS Hanftal)
  • Sarah Christian (GGS Hanftal)
  • Jan Kader (GGS Gartenstraße)
  • Paula Schmitt (KGS Hennef)
  • Celina Kosel (GGS Hanftal)
  • Samara Kunert (KGS Hennef)
  • Paul Becker (Regenbogenschule Hennef)
  • Lukas Schmidt (Gesamtschule Meiersheide)
  • Tom Kümpel (Gesamtschule Meiersheide)
  • Niklas Nähser (Gesamtschule Meiersheide)
  • Liv Wirtz (KGS Hennef)
  • Carolin Ringel (KGS Hennef)
  • Julia Budzyn (Kastanienschule Hennef)
  • Julien Werres (Städtisches Gymnasium Hennef)



© Stadt Hennef