Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefAufnahmestelle FlüchtlingeStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Das Neueste aus Hennef


GGS Siegtal: „Werkstatt schulentwicklung.digital“(17.1.2017, ms) Die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Siegtal ist für die Mitarbeit in der „Werkstatt schulentwicklung.digital“ des „Forum Bildung Digitalisierung“ ausgewählt worden. Als eine von nur 38 Schulen bundesweit bringt sie nun ihre Erfahrungen im Einsatz digitaler Medien für das Lehren und Lernen ein. Vom Austausch mit anderen Vorreitern kann sie nicht nur für die eigene Arbeit profitieren, sondern auch dazu beitragen, dass ihr Wissen möglichst vielen anderen Schulen zugute kommt.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) ließ sich von Niklas (links) und Emil (rechts) die Aufgaben auf dem iPad erklären. Tablet-Klasse der GGS Gartenstraße startete(12.1.2017, ms) „Die digitale Kompetenz von Schülern und Lehrern zu unterstützen und zu fördern ist wichtig. Dafür engagiert sich die Stadt an ihren Schulen sowohl finanziell als auch personell. Schon seit vielen Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit und Kooperation zwischen der städtischen IT-Abteilung und den Hennefer Schulen“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei der Vorstellung der neuen Tablet-Klasse an der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gartenstraße. Stolz zeigten die Schülerinnen und Schüler der 1c, der Elefantenklasse, ihre Geräte. Denn sie sind bundesweit die ersten Grundschüler, die mit einem persönlichen iPad ausgestattet sind und mit dem Gerät bis zum Übergang zur weiterführenden Schule arbeiten können. Begeistert spielten sie ein Quizspiel zu den Buchstaben und arbeiteten konzentriert an ihren individualisierten Aufgaben.  weiter
Die Sternsinger der Hennefer Pfarrgemeinden wurden von Bürgermeister Klaus Pipke (hinten Mitte) empfangen. Foto: Ingo Eisner 13. Empfang der Sternsinger im Rathaus(9.1.2017, ms) „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das aktuelle Motto der Aktion Sternsinger, die Anfang Januar in den Gewändern der Heiligen Drei Könige in ganz Deutschland von Tür zu Tür ziehen und dabei auch in Rathäusern Station machen. So auch in Hennef, wo die Sternsinger der Hennefer Pfarrgemeinden am 6. Januar von Bürgermeister Klaus Pipke empfangen wurden, das Rathaus segneten und "20 * C M B * 16" über die Tür schrieben.  weiter
Winterdienst im Stadtgebiet(9.1.2017, ms) Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse weist die Ordnungsverwaltung der Stadt Hennef darauf hin, dass die Straßenreinigung, zu der auch die Winterwartung gehört, mit der Straßenreinigungssatzung in weiten Teilen des Stadtgebietes auf die Grundstückseigentümer übertragen worden ist.  weiter
Vollsperrung Mittelstraße/Lipgenshof, Bachstraße(22.12.2016, ms) Die Stadt Hennef errichtet in der Mittelstraße an der Ecke Lipgenshof und in der Bachstraße, im Bereich der Hausnummern 10 bis 6 zwei Kanalbauwerke. Der erste Bauabschnitt in der Mittelstraße, in Höhe der Fußgängerbrücke Lipgenshof, ist ab dem 9. Januar 2017 voll gesperrt. Die Vollsperrung für diesen Abschnitt dauert voraussichtlich bis Mai 2017. Für Fußgänger ist der Durchgang während der Baumaßnahme weiterhin möglich. Der zweite Bauabschnitt in der Bachstraße erfolgt im Anschluss bis Juni 2017.  weiter
Aufstallungspflicht für Geflügel jetzt auch im Rhein-Sieg-Kreis - Vorsorgemaßnahmen zur Bekämpfung der Geflügelgrippe in NRW(21.12.2016, rhein-sieg-kreis, rl) Mit Erlass vom 20.12.2016 hat das zuständige Landesministerium eine flächendeckende Aufstallung für alle Arten von Geflügel in Nordrhein -Westfalen angeordnet. Zu Geflügel zählen, Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse, die in Gefangenschaft aufgezogen und gehalten werden.  weiter
Horstmannsteg: „Wichtige Verbindung für Hennef“(21.12.2016, ms) Mit völligem Unverständnis reagierte Bürgermeister Klaus Pipke auf die vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) NRW eingereichte Klage vor dem Verwaltungsgericht Köln gegen das Verfahren zum Neubau des Horstmannstegs. „Dieses Vorgehen ist bürgerfeindlich und destruktiv“, sagte Pipke. Die stark sanierungsbedürftige Brücke, die Hennef mit dem Ortsteil Allner verbindet, soll 2017 an gleicher Stelle für 2,5 Millionen Euro neu gebaut werden. Dazu hatten die Hennefer Kommunalpolitiker im letzten Jahr den Beschluss gefasst, gegen den auch der Landschaftsbeirat des Kreises keine Bedenken hat.  weiter
Der Chor ist für Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren. Musikschule: Für Kinder, die gerne singen(9.8.2016, ms) Die Musikschule der Stadt Hennef bietet für Kinder die gerne singen einen Kinderchor an. Der Chor ist für Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren. Zusammen mit anderen Hennefer Grundschul-Chören tritt der Kinderchor der Musikschule der Stadt Hennef bei zahlreichen Veranstaltungen auf, unter anderem beim alljährlich stattfindenden Musical der Musikschule. Geleitet wird der Chor von Musikschuldozent Thomas Gerstner. Einfach mal reinschauen und mitsingen! Die Teilnahme ist kostenlos.  weiter
Titelseite des Buches „Erbe im Gepäck – Zukunft im Blick“ Publikation zu historischen Ortskernen(20.12.2016, ms) Unter dem Titel „Erbe im Gepäck – Zukunft im Blick“ hat die „Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in NRW“ ein Buch über ihre Mitglieder veröffentlicht. Mit dabei ist auch Stadt Blankenberg, wobei das Buch in diesem Beitrag seine Blick auf den Kräutertgarten auf der Bastionsfläche der Burg Blankenberg richtet.  weiter
Lust auf Kunst an Verteilerkästen?(20.12.2016, dmg) Die Verteilerkästen am Straßenrand sind selten schön, oft sogar wüst beschmiert oder verschmutzt. Das Kulturamt der Stadt hat daher, nach zahlreichen größeren Graffitiaktionen, ein weiteres Projekt zur malerischen Gestaltung der Verteilerkästen entlang der Frankfurter Straße ins Leben gerufen und unterstützt interessierte Künstler, Designer oder Kunst-Gruppen.  weiter
Zwei Hennefer bundesbeste Auszubildende(19.12.2016, ms) Gleich zwei Hennefer Auszubildende wurden bei der jährlichen Ehrung der bundesbesten Auszubildenden des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Berlin ausgezeichnet. Urkunde und Pokal erhielten Markus Heidebrecht und Annika Heymann von Eric Schweitzer, Präsident des DIHK, und der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.  weiter
Das Hennefer Unternehmen wurde im Umweltministerium in Berlin als Sieger mit dem „Start Green Award 2016“ in der Kategorie Start-Ups ausgezeichnet. Hennefer Unternehmen Creapaper gewinnt Umweltpreis(19.12.2016, ms) Nach fast vier Jahren Entwicklung und weiteren zwölf Monaten der Einführung von „Graspapier“ steht für die „Creapaper“ die Ampel auf Grün. Denn Ende November wurde das Hennefer Unternehmen im Umweltministerium in Berlin als Sieger mit dem „Start Green Award 2016“ in der Kategorie Start-Ups ausgezeichnet.  weiter
Gruppenbild: Alle Teilnehmer des Schülerkonzertes! Schüler zeigten ein buntes und niveauvolles ‎Programm(12.12.2016, ack) Am 10. Dezember fand das halbjährliche Schülerkonzert mit Schülern der städtischen Musikschule statt! Die Musikschulleitung Annette Chang-Küsche und Stefan Küsche konnten über 60 Schüler im Alter von 6 bis ins Erwachsenenalter von insgesamt 18 Dozenten und Dozentinnen begrüßen.  weiter
Bürgermeister für den Erhalt der Geburtshilfe (9.12.2016, ms) Die Ankündigung der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin, die Geburts- und Neugeborenen-Station zu schließen, stößt auch bei Bürgermeister Klaus Pipke auf Unverständnis. „Dass dieses großartige Konzept, das Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Kinderklinik in einem Gebäude vereint, zerschlagen werden soll, halte ich für eine katastrophale medizinische Versorgungsverschlechterung in unserem Kreis“ sagte Klaus Pipke. Deswegen bat er in einem Schreiben an Landrat Sebastian Schuster um dessen Unterstützung.  weiter
Um Kindern und Jugendlichen deren Eltern einen Asylantrag gestellt haben ein Angebot zur Sprachförderung anzubieten, hat das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef das Projekt „Sprachförderung von Anfang an“ ins Leben gerufen. Sprachförderung: Engagierte gesucht(6.12.2016, ms) Um Kindern und Jugendlichen deren Eltern einen Asylantrag gestellt haben ein Angebot zur Sprachförderung anzubieten, hat das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef das Projekt „Sprachförderung von Anfang an“ ins Leben gerufen. Dank des ehrenamtlichen Teams um Organisator Volker Kronenberger, können Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren nun jeden Morgen von 9 Uhr bis 11 Uhr an einem Sprachunterricht teilnehmen. Für diese Aufgabe sucht das Team Unterstützung.  weiter
Seit vier Jahren ist das Team des Neugeborenen-Besuchsdienstes erfolgreich in Hennef unterwegs. Vier Jahre Neugeborenen-Besuchsdienst(6.12.2016, ms) Seit vier Jahren sind sie erfolgreich in Hennef unterwegs und begrüßen jungen Familien mit Neugeborenen. Fast alle der knapp 1.700 Babys, die in den letzten vier Jahren in Hennef angemeldet wurden, erhielten ein Begrüßungspaket. Die Rede ist vom Neugeborenen-Besuchsdienst (NBD) und seinen ehrenamtlichen Helferinnen. Denn in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef organisiert der Malteser Hilfsdienst Hennef den NBD für junge Eltern.  weiter
Die Kinder der Kita „Pusteblume“ freuten sich über die Dreiräder. Neue Dreiräder für die Kita Pusteblume(6.12.2016, ms) Die Freude war groß bei den Kindern der städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) „Pusteblume“. Denn vier Dreiräder in unterschiedlichen Ausführungen stehen den Mädchen und Jungen jetzt zur Verfügung. Möglich gemacht hat diese Anschaffung eine Spende des Fördervereins der Kita Pusteblume in Höhe von 1.000 Euro.  weiter
Ehrung von Ehrenamtlern im Bereich Kunst und Kultur im weihnachtlichen Foyer des Rathauses Bürgermeister ehrte ehrenamtlich Tätige(6.12.2016, dmg) Am „Internationalen Tag des Ehrenamtes“, dem 5. Dezember, wird derer gedacht, die an andere denken. In Hennef war dieser Tag in diesem Jahr ehrenamtlich Tätigen im Bereich Kunst und Kultur, speziell Musik, Literatur und bildende Kunst gewidmet: Bürgermeister Klaus Pipke ehrte 40 Hennefer Kulturschaffende, die sich getreu dem Zitat des antiken Dramatikers Sophokles „Achtung verdient, wer vollbringt, was er vermag“ in besonderer Weise für das kulturelle Leben in Hennef eingesetzt haben.  weiter
Ab sofort liegt das neue Programmheft „KulTouren“ bei der Hennefer Tourist-Info für Interessierte bereit. Neue Auflage: „KulTouren 2017“(6.12.2016, ms) Ab sofort liegt das neue Programmheft „KulTouren“ bei der Hennefer Tourist-Info für Interessierte bereit. Es bietet auf 76 Seiten eine kompakte Übersicht über rund 60 Führungen, Wanderungen und Exkursionen plus Jahrestermine, Kindertheater und Kulturprogramm in Hennef im Jahr 2017. Fast jedes der Angebote kann man als Gruppe auch zu individuellen Terminen buchen. Alle Angebote sind mit detaillierten Informationen und Daten verzeichnet, eine chronologische Übersicht aller Führungen und ein Anfahrtsplan nach Hennef, Stadt Blankenberg und Bödingen runden das Heft ab.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (3.v.r.) erfüllt den närrischen Paragraphen. Jetzt hat das Uckerather Prinzenpaar (rechs) ein eigenes Straßenschild.  Foto: Ulli Grünewald Sommershof ist „Prinze-Dörp“(7.12.2016, ms) Prinz Manni I. und Monika II. aus dem Hause Cremer können zufrieden sein. Denn Bürgermeister Klaus Pipke hat kürzlich den jecken Paragraphen 1 des Uckerather Prinzenpaares, das im Sommershof residiert, erfüllt. „Prinze-Dörp“ steht jetzt unter dem Ortsschild.  weiter
Herbstlaub kehren: Die Stadt sagt Danke!(1.12.2015, dmg) Der Herbst ist farblich sicher eine der schönsten Jahreszeiten, macht allerdings auch viel Arbeit. Denn die rund 8.000 städtische Bäume sind schön, nützlich, verbessern den Lebensraum Stadt und – werfen im Herbst sehr viel Laub ab. In den meisten Straßen der Stadt sind die Anlieger dafür zuständig, das Laub zu beseitigen. Die Stadt Hennef bedankt sich an dieser Stelle bei allen Bürgern die mit Umsicht, Fleiß und Einsatz dabei helfen, das Laub zu entfernen, die Straßen sauber zu halten und damit auch Unfällen – Rutschgefahr – vorbeugen.  weiter
Änderungen: Handyparken in Hennef(30.11.2016, ms) Seit mehr als zwei Jahren bietet die Stadt Hennef Autofahrern die Möglichkeit, Parkgebühren bargeldlos per Mobiltelefon zu entrichten. Diesen Service gibt es auch weiterhin, allerdings von einem anderen Anbieter. Denn der vorherige Anbieter Mobile City gehört seit August 2016 zur Easy Park GmbH.  weiter
Stadtrat beschließt Etat 2017(30.11.2016, dmg) Der Hennefer Etat für 2017 ist mit der Mehrheit von CDU, FDP, Grünen und Unabhängigen verabschiedet worden, die SPD, die Linke und ein Mitglied der Unabhängigen stimmten dagegen. Damit ist das von Bürgermeister Klaus Pipke und der Stadtverwaltung vorgelegte Zahlenwerk der erste beschlossene Haushalt 2017 im Rhein-Sieg-Kreis. Da sich die Stadt jedoch im Haushaltssicherungskonzept befindet, muss der Etat nun zunächst von der Kommunalaufsicht, also dem Rhein-Sieg-Kreis genehmigt werden.  weiter
Immer montags: Kindertreff Lichtenberg 2017(29.11.2016, ms) Nach Lust und Laune spielen kochen, backen, basteln, singen, malen, tanzen und und und … können alle Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren außerhalb der Ferien im „Kindertreff Lichtenberg“ des städtischen Kinder- und Jugendhauses. Der Kindetreff findet im Familienzentrum „Waldwichtel“ (Lichtenbergstraße 12, Hennef-Lichtenberg) immer montags von 16:30 Uhr bis 18 Uhr statt. Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich. Für das aktuelle Programm bitte hier klicken.  weiter
Neuer Stadtplan für Hennef (29.11.2016, ms) Der Stadtplan Hennef der Verwaltungs-Verlag GmbH Verlag für staatliche und kommunale Veröffentlichungen wird neu aufgelegt. Hennefer Firmen haben nun die Möglichkeit durch Anzeigenwerbung im Stadtplan auf sich aufmerksam zu machen.  weiter

Wahlen 2017

Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.