Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Das Neueste aus Hennef


Musikschule Stadt Hennef bietet GRADE-Prüfung(30.5.2017, dmg) Seit 2015 bietet die Musikschule der Stadt Hennef für ihre Schüler – auf freiwilliger Basis – GRADE-Prüfungen in Anlehnung an die ABRSM-Standards an. ABRSM steht für „Associated Board of the Royal Schools of Music“. Es gibt für die verschiedenen Instrumente sowie den Bereich Gesang und Theorie- und Gehörbildung acht Leistungsgrade. Jede Stufe entspricht einem logischen Schritt in der musikalischen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Die Vorbereitungen auf die Prüfung finden im normalen Instrumental- oder Gesangsunterricht statt.  weiter
Explosionen in Hennef-Hossenberg(29.5.2017, ms) Am Nachmittag ist in der Straße „An der Obstwiese“ in Hennef-Hossenberg aus einer privaten Sammlung Weltkriegsmunition explodiert. Die Sammlung gehört dem 51 Jahre alte Bewohner des Hauses, dessen Hobby die Schatzsuche mit Metalldetektoren ist.  weiter
Bürgermeisterin Laurence Bernard und Bürgermeister Klaus Pipke tragen sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Mit dabei: Ulf Heilig vom Partnerschaftsverein aus Le Pecq und Erika Rollenske vom Hennefer Partnerschaftsverein 20 Jahre Hennef und Le Pecq: Ratssitzung- und Festakt zum Jubiläum(22.05.2017, dmg) Am 7. Juni 1997 haben die französische Stadt Le Pecq und Hennef, damals vertreten durch die früheren Bürgermeister Alain Gournac und Emil Eyermann, eine Partnerschaft beschlossen, die seitdem blüht und gedeiht. Mehrfach im Jahr trifft man sich, besucht einander oder hat auf anderem Wege engen Kontakt. Nun stand das 20-jährige Jubiläum an und sollte gefeiert werden: Vom 19. bis zum 21. Mai besuchte eine Delegation aus Le Pecq Hennef, mit dabei war auch die Bürgermeisterin Laurence Bernard. Neben einem Festakt (21. Mai, 10:30 Uhr, Meys Fabrik), an dem neben vielen geladenen Gästen natürlich auch Ulf Heilig als Vorsitzender der Association des Amis de Hennef und Erika Rollenske, Vorsitzende des Vereins für Europäische Städte-Partnerschaft, teilnahm, war der wichtigste Programmpunkt eine gemeinsame, öffentliche Ratssitzung mit Ratsmitgliedern aus Le Pecq und Hennef.  weiter
Änderung der Signalphasen: Ampel an der der A 560 – B 8 – L 333 Europaallee(23.5.2017, dmg) Seit einigen Tagen sind die Grünphasen an der Ampel der Kreuzung am Ende der Autobahn 560 so geändert worden, dass die jeweiligen Geradeaus- und Linksabbiegeverkehre nunmehr getrennt Grün erhalten. Dies soll dazu dienen, dass vor allem die Linksabbieger nicht mit dem von der gegenüberliegenden Seite geradeaus fahrenden Kraftverkehr kollidieren.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 c des Städtischen Gymnasiums vor dem Rathaus Schülerbesuch: Fragestunde und Rallye (23.5.2017, ms) Welche Aufgaben haben Sie als Bürgermeister? Sind Sie gerne Bürgermeister? Erhalten Sie viele Briefe, auch von Kindern? Was machen Sie in Ihrer Freizeit? Diese und andere Fragen beantwortete Bürgermeister Klaus Pipke 30 Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 c des Städtischen Gymnasiums Hennef, die gemeinsam mit ihrer Lehrerin Petra Dudenhofen das Rathaus besuchten.  weiter
Aktionen zum „Tag des Grundgesetzes“(19.5.2017, dmg) Am 23. Mai 1949 verkündete der Parlamentarische Rat in Bonn das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Der 23. Mai wird daher als „Tag des Grundgesetzes“ gefeiert, vor allem in Schulen finden dazu Jahr für Jahr interessante Aktionen statt. Drei Hennefer Schulen haben uns ihre Aktionen gemeldet.  weiter
Horstmannsteg: Gespräche ergebnislos. BUND hält an Klage fest(17.05.2017, dmg) „Das ist bedauerlich,“ kommentiert Bürgermeister Klaus Pipke das ergebnislose Ende der Gespräche zwischen Stadt, Rhein-Sieg-Kreis und dem Bund für Umwelt und Naturschutz, der nach einigen Tagen Bedenkzeit nach einem zweiten Gespräch am 15. Mai nun bekannt gegeben hat, dass er an seiner Klage gegen den Neubau des Horstmannstegs festhält. Pipke weiter: „Wir haben nach dem ersten Gespräch am 28. April noch einmal die Planungen begutachtet und vertretbare Kompromisse angeboten."  weiter
Impressionen von der Eröffnung der Ausstellung "Schulen stellen aus" 2017 Rathaus Hennef: „Schulen stellen aus 2017“(16.5.2017, dmg) Die traditionelle Jahresausstellung der Kunstkurse der weiterführenden Hennefer Schulen in der Galerie im Foyer des Hennefer Rathauses (Frankfurter Straße 97) findet, nach der Eröffnung durch Bürgermeister Klaus Pipke am 16. Mai, bis zum 16. Juni statt.  weiter
Fachgespräch Friedhöfe & Friedhofentwicklungsplan(16.5.2017, dmg) Das Thema Beisetzungen ist Bürgerinnen und Bürgern, Kirche, Politik und Verwaltung sowie den Heimatvereinen von jeher wichtig und gibt immer wieder Anlass zu Gesprächen. Neue Bestattungsformen, der Trend zur Urnenbeisetzung und die Nachfrage nach Grabformen mit organisierter Grabpflege werden bundesweit diskutiert. Hinzu kommen Besonderheiten wie der Verzicht auf Herbizide, eine weitläufige, dezentrale Friedhofsinfrastruktur und das Erfordernis einer effektiven Pflegeökonomie. Um sich intensiver mit den Themen zu befassen, hat der Ausschuss für Klima- und Umweltschutz beschlossen, alle am Prozess Beteiligten in einem Fachgespräch an einen Tisch zu bringen, das am 10. Mai in der Meys Fabrik stattgefunden hat.  weiter
Fachberatung Kindertagespflege umgezogen(10.5.2017, ms) Die Fachberatung Kindertagespflege im Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef befindet sich ab sofort im Generationenhaus, Humperdinckstraße 26, erstes Obergeschoss, Zimmer 1.02, direkt hinter dem Hauptbahnhof.  weiter
Start: Handlungskonzept für Stadt Blankenberg(12.5.2017, ms) Ende Mai geht es nun los. Nachdem der Ausschuss für Dorfgestaltung und Denkmalschutz am 15. März 2017 den Beschluss gefasst hat, für Stadt Blankenberg ein Integriertes Handlungskonzept (InHK) zu erstellen, beauftragte der Ausschuss am 24. April 2017 das Planungsbüro „Junker + Kruse“ aus Dortmund mit der Erstellung des InHK. Ziel ist es, den mittelalterlichen Ort weiterhin als touristischen Magnet zu erhalten.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (hintere Reihe, 2.v.l.) freute sich mit den Kindern und der Kindergartenleiterin Eva Wieland (hintere Reihe, 1.v.l.) über die neuen Fahrzeuge. Neue Fahrzeuge für die Waldmäuse (8.5.2017, ms) Die Freude bei den Kleinen war groß. Denn ab heute stehen ihnen im Außengelände der Städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) „Bröler Waldmäuse“ zwei Gehfahrzeuge, ein Red Ryder (eine Art Kettcar) und ein Dreirad mit dem zwei Kinder fahren können, ein so genanntes Mini-Be-Walker-Red, zum Spielen zur Verfügung. Möglich gemacht hat das der Förderverein der Kita. Dieser hatte nicht nur den Sponsorenlauf im letzten Jahr organisiert, bei dem 565 Euro zusammen kamen, sondern übernahm auch die restlichen Kosten für die Anschaffung. Insgesamt beliefen sich die Ausgaben für alle Fahrzeuge auf rund 810 Euro. Begeistert von so viel Engagement war auch Bürgermeister Klaus Pipke, der von den Mädchen und Jungen ein Backbuch geschenkt bekam.  weiter
Erika Rollenske (m.) berichtet über ihr Buchprojekt. Mit dabei (v.l.): Alfred Scholemann (Leiter Gesamtschule West), Hermann Josef Müller (MBS Elektroplanung), Bürgermeister Klaus Pipke, Kaj Jensen (Planer), Michael Herkenrath (Zacharias Planungsgruppe) und Iris Zillinger (Leiterin Realschule) Ein Buch über die Realschule(4.5.2017, dmg) In diesem Sommer geht die Hennefer Realschule in ihr letztes Jahr. Während die Realschule für die Nutzung als Gesamtschule umgebaut und ein neues Gebäude für Klassenräume, Mensa und Selbstlernzentrum auf dem Campus errichtet wird, verfasst die frühere Leiterin der Schule, Erika Rollenske, ein Buch über die Geschichte der Schule, in dem sie auch Erlebnisse ehemaliger Schülerinnen und Schüler sammelt. Das Planungsteam und die vor Ort tätigen Baufirmen unterstützen auf Bitten des Bürgermeisters die Herstellung des Realschulbuches mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro und haben das Geld nun vor Ort auf der Baustelle an die Autorin übergeben.  weiter
Schirmherr und Bürgermeister Klaus Pipke (2.v.l.) eröffnete die 5. kivi-Fachtagung. 5. kivi-Fachtagung: Ehrungen, Vorträge, Diskussionen(3.5.2017, ms) Rund 60 Interessierte nahmen an der 5. Fachtagung „Vital älter werden“ in der Meys Fabrik teil. Nach der Begrüßung durch den Schirmherrn und Bürgermeister Klaus Pipke, stellte Hermann Allroggen, Vorsitzender des Vereins „kivi“, die Hintergründe und bisherigen Erfolge der Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ vor.  weiter
Inklusionsprozess: Treffen der Arbeitskreise(2.5.2017, ms) Nachdem der Hennefer Inklusionsprozess im März letzten Jahres gestartet ist und sich seitdem die Arbeitskreise getroffen und einzelner Themen angenommen haben, finden nun weitere öffentliche Treffen statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu den Treffen herzlich eingeladen.  weiter
Familienpaten für Hennefer Familien gesucht(29.9.2015, ms) „Familienpaten in Hennef – Wir entstressen Ihren Alltag“ heißt das Projekt, dass das Amt für Kinder, Jugend und Familie gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Hennef anbietet. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein niederschwelliges Unterstützungsangebot für Hennefer Familien im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements. Gesucht werden für das Projekt Hennferinnen und Hennfer, die sich ehrenamtlich als Familienpaten engagieren möchten.  weiter
33 Sängerinnen und Sänger aus 16 Hennefer Chören wurden ausgezeichnet. Ehrungen: 33 Sängerinnen und Sänger aus 16 Hennefer Chören (2.5.2017, ms) Mit Ehrenurkunden, Anstecknadeln und Broschen ehrte der Stadtverband Hennefer Chöre 33 Sängerinnen und Sänger aus 16 Hennefer Chören für 25 und mehr Jahre aktives Singen. Ausgezeichnet wurden die sie im Rahmen eines Festaktes in der Meys Fabrik.  weiter
22 junge geflüchtete Erwachsene aus Guinea, Eritrea, Somalia und dem Iran im Alter von 18 bis 26 Jahren begegneten sich im Kultur-Projekt „connect culture“. „Connect culture“: Kulturprojekt mit jungen geflüchteten Erwachsenen(2.5.2017, ms) 22 junge geflüchtete Erwachsene aus Guinea, Eritrea, Somalia und dem Iran im Alter von 18 bis 26 Jahren begegneten sich im Kultur-Projekt „connect culture“. Unter Leitung der Musikerin Regine Held und dem Kulturanthropologen Jasper Leszke gestalteten die Frauen und Männer einen Audio- und Videoguide über den Rhein-Sieg-Kreis.  weiter
Übergabe der Einsatzrucksäcke für den Schulsanitätsdienst Neue Einsatzrucksäcke für den Schulsanitätsdienst(2.5.2017, dmg) 25 Einsatzrucksäcke für den Schulsanitätsdienst hat kürzlich die VW AG Wolfsburg dem DRK Kreisverband Rhein-Sieg e.V. gestiftet. Bestückt werden damit 25 Schulen im Kreis, deren Schulsanitätsdienst in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz durchgeführt wird, in Hennef unter anderem das Gymnasium und die Gesamtschule West.  weiter
Der Pflanzensaft der Herkulesstaude verursacht auf der Haut Verbrennungen mit Schwellungen und Blasen. Jeglicher Hautkontakt mit der Pflanze sollte dringend vermieden werden! Bekämpfung der Herkulesstaude in Hennef(25.4.2017, ms) Die Herkulesstaude oder der Riesenbärenklau ist in den Sommermonaten für viele ein Thema. Auf dem Hennefer Stadtgebiet führt die Stadt Hennef seit 2009 Maßnahmen zur Bekämpfung der Herkulesstaude durch und investiert jährlich finanzielle Mittel in Höhe von 3.000 Euro. Auf öffentlichen Flächen wird die Herkulesstaude vom Baubetriebshof oder einem beauftragten Gartenbaubetrieb entfernt. Allein im letzten Jahr wurden an 494 Standorten insgesamt 2.228 Pflanzen beseitigt.  weiter
Innovationsgutschein Digitalisierung(27.4.2017) Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bietet das Land Nordrhein-Westfalen den Innovationsgutschein Digitalisierung an. Die Förderlinie hat das Ziel, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in ihrem Digitalisierungsprozess zu unterstützen und neue Potenziale für das Unternehmen zu erkennen. Das Land stärkt damit die Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der Unternehmen rund um die Themen Digitalisierung und IT-Sicherheit.  weiter
Bernhard Lodewick (vorne links) gab den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in den Ingenieurberuf. Erste Einblicke in den Ingenieurberuf(26.4.2017, ms) Wie die Höhe von Kanaldeckeln ausgerechnet wird, lernten 20 Schülerinnen und Schülern des achten Jahrgangs des Städtischen Gymnasiums Hennef im Rahmen der „Junior-Ingenieur-Akademie“. Gemeinsam mit ihrem Lehrer und Projektleiter Gregor Huhn, besuchten sie die Stadtbetriebe Hennef und erfuhren in zwei Workshops alles rund um die Themen „Flächenmessung“ und „Höhenmessung“. Auf dem Gelände des Abwasserwerkes in der Siegaue, vermittelte Bernhard Lodewick, Leiter der Abteilung „Datenverwaltung, Vermessung“, den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in den Ingenieurberuf.  weiter
Bergung im Steilhang mit Luis und Martin Tochtrop. Vermisste Jesus Figur „aufgetaucht"(23.4.2017) Die Ende März von dem Wegekreuz neben dem Spielplatz in Bröl entwendete Jesusfigur wurde letzten Sonntag wiedergefunden. Da vermutet wurde, dass sie abgerissen und von der nebenan liegenden Brücke in den Brölbach geworfen wurde, starteten der Heimat- und Verschönerungsverein und der Kirchenvorstand eine gemeinsame Suchaktion entlang des Brölbachs. Der fünfjährige Luis entdeckte die Figur einige Hundert Meter weiter flussabwärts am Rande des gegenüberliegenden Ufers.  weiter
Erzieherin Bettina Wistoff ist begeistert von der Fantasie ihrer "Waldkinder". Kinder präsentieren ihre fantasievollen Werke(25.4.2017, ms) 18 Mädchen und Jungen der Elterninitiative Waldkindergarten „Vier Jahreszeiten“ haben ein ganzes Jahr ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und gebastelt. Nun zeigen die Zwei- bis Sechsjährigen ihre Werke in den Vitrinen der „Galerie im Foyer“ im Hennefer Rathaus, Frankfurter Straße 97. Noch bis zum 12. Mai ist die Ausstellung unter dem Motto „Kreatives Gestalten mit Naturmaterialien im Frühling“ zu sehen.  weiter
Sponsorenlauf für die Kita Siegpiraten(25.4.2017, ms) Am 12. Mai findet ab 10:30 Uhr der dritte Sponsorenlauf der städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) Siegpiraten statt. Die Mädchen und Jungen laufen einen Parcours um die Kita am Friedrich-Ebert-Platz. Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte spendierten für jede gelaufene Runde einen freiwilligen Euro-Betrag. Der Erlös wird für verschiedene Kita-Projekte verwendet.  weiter

Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Donnerstag, den 23.11.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Freitag, den 24.11.2017
Mittelalterliche Kurzweyl in Stadt Blankenberg
Freitag, den 24.11.2017
Adventlicher Haus- und Hofmarkt
Freitag, den 24.11.2017
Advents- und Weihnachtsbazar
Freitag, den 24.11.2017
Kur-Theater:Nessi Tausendschön mit ihrem Programm "Knietief im Paradies".
Samstag, den 25.11.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 25.11.2017
Weihnachtsbasar des Kurhaus am Park
Samstag, den 25.11.2017
Advents- und Weinachtsbazar
Samstag, den 25.11.2017
Adventsfeier in Rott
Samstag, den 25.11.2017
Ausverkauft: Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.