Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefAufnahmestelle FlüchtlingeStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Das Neueste aus Hennef


Inklusionsprozess: Weitere Mitwirkende gesucht(4.10.2016, dmg) Nachdem am 3. März dieses Jahres der Hennefer Inklusionsprozess gestartet ist und sich seitdem die Arbeitskreise getroffen und einzelnen Themen angenommnen haben, findet am 27. Oktober (18 Uhr in der Meys Fabrik Beethovenstr. 21) ein weiteres, öffentliches Treffen statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem gemeinsamen Treffen herzlich eingeladen.  weiter
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (4.v.r.) mit Bürgermeister Klaus Pipke (5.v.r.), Dr. Heidrun Thaiss  (3.v.l.), Prof. Dr. Bernd Böttiger (3.v.r.), Schulleiter Wolfgang Pelz (r.) sowie Gerald Asamoah (4.v.l.) und Schülern der Gescamtschule bei einer Vorführung zur Wiederbelebung Gesundheitsminister Gröhe in Hennef(4.10.2016, dmg) Am 4. Oktober besuchte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf Grund eines großen Schulprojektes zum Wiederbelebungstraining gemeinsam mit Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), und Prof. Dr. Bernd Böttiger, Vorsitzender des Deutschen Rates für Wiederbelebung und Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln. Bürgermeister Klaus Pipke und Schulleiter Wolfgang Pelz empfingen die Gäste. Der frühere Fußballnationalspieler und Vize-Weltmeister von 2002 Gerald Asamoah, der 2007 die „Gerald-Asamoah-Stiftung für herzkranke Kinder" gegründet hat, hatte seine Teilnahme kurzfriztig und überraschend ebenfalls angekündigt. Zum Abschluss des Besuches trug sich der Minister ins goldene Buch der Stadt ein.  weiter
Petra Schier in der Meys Fabrik Petra Schier las aus „Die Bastardtochter“(29.09.2016) Im Rahmen der Reihe „Lesungen in der Stadtbibliothek“ las die Autorin Petra Schier im Foyer der Meys Fabrik aus ihrem historischen Roman „Die Bastardtochter“. Kurzweilig präsentierte sie die Geschichte ihrer Protagonistin Enneleyn und entführte die Zuhörerinnen und Zuhörer nach Koblenz in das Jahr 1362.  weiter
Die neue Umkleide wächst zügig in die Höhe ... TV Rott: Neue Umkleide im Bau(29.09.2016, dmg) 60.000 Euro - mit dieser Summe unterstützt die Stadt Hennef den Bau der neuen Umkleidekabinen des TV Rott auf dem Fußballplatz in Hennef-Söven. Der Bau war nötig geworden, nachdem die alten Kabinen mitsamt dem kleinen Vereinsheim im September 2015 abgebrannt waren.  weiter
Mitmachen: Online-Magazin für Hennefer Senioren(29.9.2016, dmg) Das Seniorenmagazin auf der städtischen Internetseite www.seniorenportalhennef.de bietet Platz für Artikel und Berichte aus der Feder engagierter Bürgerinnen und Bürgern. Sie erzählen Geschichten, recherchieren eigene Themen und berichten von Geschehnissen aus dem Hennefer Leben. Ein kleines Redaktionsteam besteht bereits und braucht dringend Verstärkung!  weiter
Spiel- und Bolzplätze: Für Hunde verboten(6.7.2016, ms) Die Stadt Hennef weist ausdrücklich darauf hin, dass Hunde auf Spiel- und Bolzplätzen keinen Zugang haben! Die Spiel- und Bolzplätze sind ausschließlich für Kinder und für ihr Wohl und ihre spielerische Entfaltung gedacht. Kleinkinder spielen mit den Händen. Hundekot ist ein großes Gesundheitsrisiko und führt zu Infektionen und Erkrankungen. Deswegen ist das Mitführen von Hunden auf Spiel- und Bolzplätzen verboten.  weiter
Der Weltkindertag Hennef ... Rückblick: Weltkindertag in Hennef(20.9.2016, ms) „Kindern ein Zuhause geben!“ – unter diesem Motto feierte das Amt für Kinder, Jugend und Familie Hennef am 20. September einmal mehr den internationalen Weltkindertag mit einer großen Veranstaltung auf dem Willy-Brandt-Platz mitten im Hennefer Zentrum. Bürgermeister Klaus Pipke dankte bei der offiziellen Eröffnung „allen Kindertageseinrichtungen und Institutionen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr viel Mühe und Arbeit in die Vorbereitungen investieren sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes für Kinder, Jugend und Familie, die diesen Tag Jahr für Jahr organisieren“.  weiter
Annette Chang-Küsche Stellvertreterin: Annette Chang-Küsche(20.9.2016, ms) Seit August 2016 ist Annette Chang-Küsche stellvertretende Leiterin der Musikschule der Stadt Hennef. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, denn Stadtverwaltung und Musikschule arbeiten in einem sehr starken und kreativen Team, in dem wir eine Menge bewegen, eng zusammen", sagte Annette Chang-Küsche.  weiter
Querungshilfe an der K40: Antrag erfolgreich(kivi) „Mitten im Leben-MiL“ ein Projekt des Vereins kivi, erringt gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern von Hennef Dambroich und der Hilfe von Bürgermeister Klaus Pipke einen großen Erfolg: Die Querungshilfe an der K40 kommt. Der Rhein-Sieg-Kreis hat grünes Licht gegeben, damit die gefährliche Verkehrssituation in Dambroich durch eine Querungshilfe entschärft wird. Auch wenn noch nicht klar ist, wie schnell das Vorhaben umgesetzt wird, klar ist aber, der mit dem Projekt „Mitten im Leben – MiL“ auf den Weg gebrachte Antrag hat Erfolg.  weiter
Mit einem zünftigen Fassanstich eröffneten Bürgermeister Klaus Pipke (r) sowie Thorsten Peters vom Stadtmarketing-Verein und Irmgard Graef von der Werbegemeinschaft das Stadtfest 2016 Rückblick: Stadtfest 2016(19.9.2016, dmg) Nach dem Stadtfest ist vor dem Stadtfest - und leider ist die Ausgabe von 2016 schon wieder vorbei! Wieder gab es Live-Musik auf zwei großen Bühnen, Stände entlang der Frankfurter Straße, eine große Kirmes mit aufregenden Fahrgeschäften und einen verkaufsoffenen Sonntag. Ein toller Erfolg, wie alle Jahre. Knapp 100.000 große und kleine Besucher bummelten durch die Hennefer Innenstadt und hatten jede Menge Spaß.  weiter
Martin Herkt (links), Beigeordneter der Stadt Hennef, gratulierte der Kita-Leiterin Alina Kappi (3.v.l.) zur Rezertifizierung. Ein „Haus der kleinen Forscher“(6.9.2016, ms) Die städtische Kindertageseinrichtung (Kita) Sandburg, Hans-Böckler-Straße 10, wurde im Rahmen ihres Kennenlern-Nachmittages mit der Rezertifizierungsplakette zum „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. In Anwesenheit des Beigeordneten der Stadt Hennef Martin Herkt, überreicht Heike Brüggemann-Prieshoff, Trainerin und Koordinatorin für das lokale Netzwerk in der Initiative „Haus der kleinen Forscher“, die Plakette an die Kita-Leiterin Alina Kappi.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (rechts) kickte mit den Schülerinnen und Schülern. Training mit Bürgermeister und FC Deutsche Post(6.9.2016, ms) Nach einer Trainingseinheit mit Bürgermeister Klaus Pipke, durften die Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Wehrstraße mit der Frauen-Nationalmannschaft des FC Deutsche Post trainieren. Diese Möglichkeit wurde den Kindern im Rahmen des „Global Volunteer Day“ der Deutschen Niederlassung Brief Bonn im Schul- und Sportzentrum an der Fritz-Jacobi-Straße geboten. Organisiert und ausgerichtet hat die Veranstaltung das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke begrüßte die neuen Auszubildenden und gratulierte den ehemaligen Auszubildenden (v.l.): Helga Müller, Nico Gabriel, Bürgermeister Klaus Pipke, Erna Mierau, Hannah Bercx, 1. Beigeordneter Michael Walter, Melissa Sommershof, Marcel Göbel, Nathalie Walterscheid. Bürgermeister begrüßte Auszubildende und Flüchtlinge(1.9.2016, ms) Alles Gute und viel Erfolg wünschte Bürgermeister Klaus Pipke den sechs neuen Auszubildenden im Hennefer Rathaus. Ausgewählt wurden sie aus über 140 Bewerbern. Außerdem gratulierte Bürgermeister Klaus Pipke den ehemaligen Auszubildenden, die von der Stadt nach erfolgreich absolvierten Prüfungen übernommen wurden. Begrüßen konnte Klaus Pipke auch vier Flüchtlinge, die im Rahmen des „Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug“ für ein Jahr beim Umweltamt der Stadt Hennef und dem städtischen Baubetriebshof arbeiten.  weiter
Der FC im Hennefer Stadion und Peter Stöger auf der Trainerbank FC-Profis zu Gast in Hennef(1.9.2016, dmg) Mit 7:0 (4:0) gewannen die Profis des FC Köln standesgemäß gegen die erste Mannschaft des FC Hennef, aber um einen sportlichen Vergleich war es ohnehin nicht gegangen, sondern darum, den Verein und Hennef positiv zu präsentieren und den Fußballfans in Hennef einmal die Gelegenheit zu bieten, die Bundesligisten ganz nah zu erleben.  weiter
Über die neuen Spielgeräte auf dem Spielplatz „Am Stück“ in Hennef-Lauthausen freute sich Bürgermeister Klaus Pipke (1.v.l. hinten) gemeinsam mit den Lauthausener Mädchen und Jungen. Neue Spielgeräte für Lauthausener Kinder(30.8.2016, ms) Über die neuen Spielgeräte auf dem Spielplatz „Am Stück“ in Hennef-Lauthausen freute sich Bürgermeister Klaus Pipke gemeinsam mit den Lauthausener Mädchen und Jungen. Mit einem Fest feierten Groß und Klein die Neuanschaffung. Bürgermeister Klaus Pipke dankte der Dorfgemeinschaft und allen Unterstützern für ihr großes Engagement.  weiter
Rezepte gesucht: Hennef kocht mit den JahreszeitenNach den drei erfolgreich veröffentlichten Rezeptsammlungen "Küchenklassiker", "Hennefer Naschkatzen" und "Hennef tischt für Gäste auf" plant der Verein Altenhilfe eine neue Rezeptsammel-Aktion. Dieses Mal steht die Aktion unter dem Motto Hennef kocht mit den Jahreszeiten.  weiter
„After Work Gruppenunterricht“ in der Musikschule (30.08.2016, dmg) Die Dozenten der Musikschule der Stadt Hennef (www.musik-in-hennef.de) kennen das "Zeit-Problem" der meisten Erwachsenen. Mit ihrem neuen "After Work Gruppenunterricht" bieten sie denjenigen, die schon immer selber Musik machen wollten, aber bisher nie dazu gekommen sind, ein Instrument zu lernen, eine individuelle Beratung und eine effektive Unterrichtsmethode. Einmal pro Woche wird am späten Nachmittag oder abends in kleinen Gruppen in der Musikschule musiziert.  weiter
Unkrautvernichter auf Pflaster sind verboten. Keine Unkrautvernichter auf Pflaster - auch Essig verbotenOb Wegerich, Löwenzahn oder Sternmoos: In der Pflasterfuge am Hauszugang, in der Garagenzufahrt oder auf der Terrasse blüht es wie im Garten - sehr zum Leidwesen des Eigentümers. Der feuchte August hat die Pflanzen in den Spalten und Fugen der befestigten Wege kräftig sprießen lassen. Wenn der optische Eindruck unordentlich ist, rückt manch einer den jungen Pflänzchen gründlich mit Chemie zuleibe. Was viele nicht wissen: Das ist durch das Pflanzenschutzgesetz verboten, so der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dieses grundsätzliche Verbot gilt auch für Hausmittel, wie Essigreiniger oder Salzwasser.  weiter
„Son et Lumière“: ein Meer aus Licht und Farben Rückblick: Son et lumiere 2016(29.8.2016, dmg) "Son et Lumiere": Auch 2016 fand dieses ganz außergewöhnliche Ereignis in der Bödinger Wallfahrtskirche statt und war wieder ein absoluter Höhepunkt im Veranstaltungsjahr. Wie in den fünf Jahren zuvor hatte der künstlerische und musikalische Leiter Wolfgang Harth ein sehens- und hörenswertes Programm auf die Beine gestellt und die Beleuchtungseffekte der Hennefer Firma "Congress Media Service" tauchten die Kirche innen und außen in ein Meer aus Licht und Farben.  weiter
KinderSportFest 2016 Rückblick: KinderSportFest 2016 (29.8.2016, dmg) Das Hennefer KinderSportFest 2016 war wieder einmal eine Schönwetterveranstaltung – beinahe zu schön. Temperaturen von deutlich über 30 Grad sorgten am Nachmittags für einen merklichen Rückgang der Besucher. Am ansonsten so beliebten Bungeetrampolin gab es keine Wartezeiten, Kaltgetränke fanden reißenden Absatz und schließlich sorgte nur eine kalte Dusche aus dem Hydranten für Abkühlung und Abwechslung.  weiter
Cornelia Miethe, Vorsitzende des Bürgervereins Dambroich, sowie weitere Vertreter des Bürgervereins übergeben Bürgermeister Klaus Pipke den Antrag mit Unterschriftsliste 267 Unterschriften für Querungshilfe(26.8.2016, dmg) „Dambroich ist ein Dorf mitten im Leben, aber die Kreisstraße 40 teilt das Dorf in zwei Teile. Die Initiative des Bürgervereins für eine Querungshilfe passt also genau in die Ziele der Kampagne `Mitten im Leben`, die ja gerade eine Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität im ländlichen Raum zum Ziel hat. Von daher finde ich die Initiative des Bürgervereins genau richtig!“  weiter
Der Vorstand der AG der Heimatvereine Regina Dietrich (Geschäftsführerin, l.), Walter Keuenhof (Vorsitzender, 2.v.l.) und Peter Schaffrath (Schatzmeister, r.) mit Bürgermeister Klaus Pipke (m.) und dem 100 Träger der Hennefer Heimatnadel Peter Hilleke Verleihung der 100. Hennefer Heimatnadel(26.8.2016, dmg) Am 25. August 2016 haben Walter Keuenhof, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in der Stadt Hennef e.V., und Bürgermeister Klaus Pipke die 100 Hennefer Heimatnadel an Peter Hilleke verliehen. Die Verleihung fand in festlichem Rahmen in der Meys Fabrik statt, der Männergesangverein Eintracht Stadt Blankenberg und der Männerchor Constantia Weingartsgasse gaben dem Fest einen musikalischen Rahmen. Die Heimatnadel wird für besondere Verdienste um die Heimat im Bereich der Stadt Hennef und traditionell immer gemeinsam vom AG-Vorsitzenden und dem Bürgermeister verliehen.  weiter
Abwassermeister Björn Katschinski (links) erläuterte die mechanischen, biologischen und chemischen Verfahren, die zur Reinigung der Gewässer eingesetzt werden. Flüchtlinge lernten Hennefer Kläranlage kennen(30.8.2016, ms) Wie eine Kläranlage funktioniert, darüber informierten sich eine Teilnehmerin und sechs Teilnehmer der „Qualifizierungsmaßnahme für Flüchtlinge in der Umwelttechnik“ beim Hennefer Abwasserwerk. Abwassermeister Björn Katschinski erläuterte die mechanischen, biologischen und chemischen Verfahren, die zur Reinigung der Gewässer eingesetzt werden.  weiter
Martin Roth (Leiter des Gymnasiums), Eva Ottersbach  (Stadtbibliothek), Bürgermeister Klaus Pipke, Hannelore Steinbrink (stv. Vorsitzende Förderverein), Christian Brand (KSK-Stiftungen), Robin Thomalla und Sabine Janke (Stadtbibliothek) Abschlussparty des Junior- und SommerLeseClubs(25.8.2016, ms) Bürgermeister Klaus Pipke war begeistert. 935 Bücher haben 139 Mädchen und Jungen in sechs Wochen gelesen. Und zwar im Rahmen des Junior- und SommerLeseClubs. Den Leseclub veranstaltete die Hennefer Stadtbibliothek in den Sommerferien für Grundschülerinnen und –schüler von der ersten bis zur vierten Klasse sowie für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen ab Klasse 5. Wer im Junior- und SommerLeseClub mindestens drei Bücher komplett gelesen hat, erhielt ein Zertifikat. Und das waren 98 Schülerinnen und Schüler. Beim SommerLeseClub waren waren 47 Schülerinnen und Schüler erfolgreich, beim JuniorLeseClub 51 Teilnehmer.  weiter
Die Nachwuchsartisten zeigten ihr Können. Jugendpark: Bunt, laut und fröhlich(19.8.2016, ms) Bunt und laut und fröhlich ging es zu im Hennefer Jugendpark. Denn 50 Mädchen und Jungen sowie 15 Betreuerinnen und Betreuer zeigten ihr Können als Feuerspringer, Cheerleader, Fakir, Jongleur, Turner, Clown oder Balancierkünstler. Und dem Publikum gefiel es. Die Nachwuchsartistinnen und –artisten ernteten tosenden Applaus für ihre gekonnten Darbietungen. Ein besonderes Lob gab es von dem Beigeordneten der Stadt Hennef Martin Herkt für die akrobatische Vorstellung.  weiter

Wahlen 2017

Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Donnerstag, den 02.03.2017
Ausstellung: Schachspiele
Sonntag, den 19.03.2017
Ausstellung in der Curanum Seniorenresidenz: Rosemarie Metjé zeigt ihre Werke
Samstag, den 25.03.2017
50. Oldtimer- und Teilemarkt
Samstag, den 25.03.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 25.03.2017
Hennef schwingt den Besen
Sonntag, den 26.03.2017
ImmobilienTag Hennef
Dienstag, den 28.03.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Donnerstag, den 30.03.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Freitag, den 31.03.2017
Wanderung über den Waagenwanderweg
Freitag, den 31.03.2017
Kur-Theater: "Manche mögen's Kreis" mit Robert Kreis

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.