Hennef: Rathaus BundestagswahlVolksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & Schutz


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Start am LANO-Standort Hennef

Bürgermeister Klaus Pipke (7.v.l.), der auch Vorsitzender des Hennefer DRK und Präsident des DRK Rhein-Sieg ist, begrüße die angehenden Notfallsanitäter.

Bürgermeister Klaus Pipke (7.v.l.), der auch Vorsitzender des Hennefer DRK und Präsident des DRK Rhein-Sieg ist, begrüße die angehenden Notfallsanitäter.

(4.4.2017, dmg) Am 3. April 2017 war Erster Schultag in Hennef. Die zehn Schulneulinge lernen allerdings nicht Lesen und Schreiben, sondern absolvieren eine dreijährige Berufsausbildung Notfallsanitäter/in im DRK-Zentrum Hennef. Mit ihrem ersten Schultag hat die Hennefer Standort der Landesschule Nordrhein (LANO) des DRK Landesverbands Nordrhein e.V. seine Arbeit aufgenommen. Bürgermeister Klaus Pipke, der auch Vorsitzender des Hennefer DRK und Präsident des DRK Rhein-Sieg ist, begrüße die Schülerinnen und Schüler als „Pioniere“ des neuen Ausbildungsberufes „Notfallsanitäter“ und wünschte allen viel Freude und Spaß während der Ausbildung. Außerdem sagte er: „Mit dem Ausbau des LANO wird Hennef als DRK-Standort weiter ausgebaut und gewinnt an Bedeutung und Bekanntheit. Ich freue mich auf die weitere enge Zusammenarbeit an diesem wichtigen LANO-Standort.“

Der Schulleiter des Standortes, Leander Thormann, freute sich, dass es nun endlich losgeht. Er versprach den Schülerinnen und Schülern, sie optimal auf die verschiedenen Notfallsituationen vorzubereiten, so dass sie sich sicher fühlen und am Einsatzort professionell handeln können. Die Ausbildung wird drei Jahre dauern, wobei sich Unterricht und Praxis abwechseln.

Weitere Informationen unter www.drk-lano.de.

 

 




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt