Hennef: Rathaus Volksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & SchutzPolizei Rhein-Sieg


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Sommerfest und Konzert in der Hennefer Unterkunft

Jocelyn Zhu bei ihrem Solo-Konzert

Jocelyn Zhu bei ihrem Solo-Konzert

Sommerfest im Hof der Unterkunft

Sommerfest im Hof der Unterkunft

(29.8.2017, dmg) In der von der "Deutsches Rotes Kreuz Nordrhein Soziale Dienste" betreuten kommunalen Flüchtlingsunterkunft in der Reutherstraße leben zurzeit rund 90 Flüchtlinge. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern feierten Sie kürzlich ein Sommerfest. Eine Woche später spielte die Violinistin Jocelyn Zhu im Rahmen der Reihe „Concerts for Compassion“ im Hof der Unterkunft Musikstücke aus aller Welt.

„Concerts for Compassion“ wird eigentlich von zwei Musikerinnen bestritten, neben Jocelyn Zhu spielt Mariella Haubs, die allerdings krankheitsbedingt ausfiel. Zhu und Haubs wollen mithilfe der Musik kulturelle Grenzen überwinden und treten weltweit in sozialen Einrichtungen wie Heimen oder Flüchtlingsunterkünften auf. Weitere Informationen: facebook.com/concertsforcompassion.

Das gut besuchte Sommerfest in der Vorwoche zeichnete sich vor allem durch ein abwechslungsreiches Angebot auf dem Buffet aus – Speisen aus aller Herren Länder waren von den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Betreuern zubereitet worden. Bei herrlichem Sonnenschein kamen alle zusammen und genossen einen schönen, gemeinsamen Abend.

Anlässlich der beiden Veranstaltungen hat die Ehrenamtskoordinatorin der Unterkunft Dorothee Telson noch einmal darauf hingewiesen, dass weiterhin ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht werden – vor allem für Alltagshilfen aller Art, so für Begleitung zu Ärzten und Ämtern, für Hilfe bei Formularen, für Unterstützung bei der Anmeldung an Schule und Kindergarten oder für die Hilfe bei der Wohnungssuche. Die in der Unterkunft wohnenden Flüchtlinge sind der Stadt zugewiesen, werden also länger bei uns bleiben und suchen auch Unterstützung dabei, die deutsche Sprache im Gespräch zu trainieren oder die Stadt kennenzulernen. Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK kümmern sich vor allem Ehrenamtler um die Bewohner. Interessierte Ehrenamtler können sich an die Ehrenamtskoordinatorin des DRK wenden: Dorothee Telson, Tel. 01515/9069007, d.telson(at)drk-bse.de.




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt