Ämter und Dienste


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)
Sitemap Impressum Kontakt

Anliegen A-Z: Bestattungen

Beschreibung

Auf den Friedhöfen der Stadt Hennef können zu folgenden Zeiten Beisetzungen durchgeführt werden.

Montags bis donnerstags 

  • Bestattungen in Särgen finden in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.
  • Beisetzungen in Urnen finden in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt.
  • In der Regel können 3 Termine für Bestattungen in Särgen und weitere 3 Termine für Beisetzungen in Urnen vereinbart werden.
  • Für Beisetzungen im Ruhewald können im o.a. Zeitraum zusätzliche Termine vereinbart werden. Sie können auch parallel zu Bestattungen bzw. Beisetzungen stattfinden.

Freitags

  • Bestattungen in Särgen finden in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr statt.
  • Beisetzungen in Urnen finden in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
  • Sollten sämtliche Termine vergeben sein, ist eine Bestattung/Beisetzung auch später möglich. Diese sollte dann um 14.00 Uhr beendet sein. 
  • In der Regel können 2 Termine für Bestattungen in Särgen und weitere 2 Termine für Beisetzungen in Urnen vereinbart werden. 
  • Für Beisetzungen im Ruhewald können im o.a. Zeitraum zusätzliche Termine vereinbart werden. Sie können auch parallel zu Bestattungen bzw. Beisetzungen stattfinden.

Allgemein

  • Zwischen den Terminen von Bestattungen in Särgen muss ein Zeitabstand von 1,5 Stunden eingehalten werden.
  • Zwischen dem Termin für eine Bestattung im Sarg und einer Beisetzung in einer Urne muss ein Zeitabstand von 1,5 Stunden beachtet werden.
  • Zwischen dem Termin für eine Beisetzung in einer Urne und einer Bestattung in einem Sarg muss ein Zeitabstand von 1 Stunde liegen.
  • Zwischen den Terminen von Beisetzungen in Urnen ist ebenfalls ein Zeitabstand von 1 Stunde einzuhalten.
  • Zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr findet in der Regel eine Mittagspause der Friedhofskolonne statt.
  • Von diesen Regelungen kann in begründeten Einzelfällen abgewichen werden.

Friedhöfe


In der Stadt Hennef sind insgesamt 12 Friedhöfe vorhanden. Die Gebühren für den Erwerb von Nutzungsrechten an Grabstellen etc. ergeben sich aus der städtischen Friedhofsgebührenordnung. Die Friedhofssatzung enthält allgemeine Hinweise zur Grabgestaltung etc.
Die Friedhöfe im einzelnen:
  • Bödingen, Oberauelerstraße
  • Bröl, Knechtsberg
  • Warth, Frankfurter Straße
  • Happerschoß, Friedhofstraße
  • Westerhausen, Hofener Straße
  • Stadt Blankenberg, Kammbitze
  • Uckerath, Lichstraße
  • Rott, Marienkirchstraße
  • Allner, Schloßstraße
  • Geistingen, Schulstraße
  • Hennef, Steinstraße
  • Ehrenfriedhöfe: Uckerath, Lichstraße, und Hennef, Steinstraße
  • Jüdischer Friedhof: Hennef Geistingen, Hermann-Levy-Straße

Grabstätten


Grabstätten werden von der Friedhofsverwaltung vergeben. Im Benehmen mit den Angehörigen eines Verstorbenen werden diese vor Ort ausgewählt. Es werden folgende Grabstätten angeboten:
  • Reihengrabstätten für Särge und Urnen,
  • anonyme Urnenreihengrabstätten,
  • Pflegefreie Urnenrasenreihengrabstätten,
  • Urnenwahlgrabstätten,
  • Wahlgrabstätten für Särge und Urnen,
  • Wahlgrabstätten im Grabkammersystem für Särge,
  • Urnenreihengrabstätten an Bäumen auf Friedhöfen
  • und Urnenbeisetzung im Ruhewald.


Die Ruhefristen betragen 12, 15 und 25 Jahre (Ruhewald: 25 Jahre).
Die Größe der Grabstätten richtet sich nach der Grabart. Die Höhe der Gebühren für die Grabnutzungen sind in der Friedhofsgebührenordnung der Stadt Hennef festgelegt.

Ruhewald

Im Hennefer Ruhewald bieten rund 40 Bäume Platz für Urnenbestattungen. Pro Baum können zehn bis zwölf Urnen beigesetzt werden. Angeboten wird eine einfache Bestattungswaldbeisetzung nach dem Reihengrabprinzip. Die Namen der Beigesetzten werden auf einem Emailleschild einschließlich der Baumnummer an zentralen Stelen angebracht. Alleiniger Betreiber des Ruhewaldes ist die Stadt Hennef.

Der Ruhewald mit einer Größe von rund 6.000 Quadratmetern befindet sich in Hennef-Geistingen am Ende der Bodelschwinghstraße.

Die Gebühr für eine Urnengrabstätte an einem Gemeinschaftsbaum kostet 717 Euro. Die Ruhefrist beträgt 25 Jahre. Der Ruhewald Hennef  dient der Urnenbeisetzung von Verstorbenen, die bei ihrem Ableben Einwohner der Stadt Hennef waren oder in den letzten fünf Jahren in der Stadt Hennef gewohnt haben. Ausnahmen sind in begründeten Einzelfällen möglich.


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Im Ortsrecht der Stadt Hennef:
  • Friedhofssatzung der Stadt Hennef.
  • Friedhofsgebührenordnung der Stadt Hennef.
  • Satzung für den Ruhewald Hennef

Bestattung, Gräber, Ruhewald Urnenbeisetzung

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner(innen)

Herr Hans-Peter Kuhner
E-Mail:
Telefon: 02242/888-302

Frau Andrea Kurenbach
E-Mail:
Telefon: 02242/888-315