Hennef: Rathaus Wahl der SchöffenStadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBaulandkatasterBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & Schutz


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Bürgermeister gab Nachwuchsreportern ein Interview

Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) gab den Regenbogenschülerinnen und -schülern ein Interview.

Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) gab den Regenbogenschülerinnen und -schülern ein Interview.

(4.7.2017, ms) Wie fühlt es sich an Bürgermeister zu sein? Was machen Sie in Ihrer Freizeit? Kennen Sie meinen Opa? Wie alt sind Sie? – Diese und weitere Fragen stellten 18 Grundschülerinnen und Grundschüler der Klassen drei und vier der Regenbogenschule Happerschoß Bürgermeister Klaus Pipke.

Im Rahmen der Projektwoche „Berühmte Köpfe“ besuchten die Kinder das Rathaus und bekamen ein exklusives Interview vom Hennefer Bürgermeister. Begleitet wurden sie von der Schulleiterin Ingrid Henning, der Lehrerin Dominique Paul-Dückert, der Sonderpädagogin Elke Kranen und Susanne Keil, Mutter eines Schülers.

Nachzulesen ist das komplette Interview in der Schülerzeitung „Tigerpost“, die es ab dem 7. Juli in der Schule zu kaufen gibt.




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt